Donnerstag, 21.01.2016

Frankfurt-Coach ärgert sich über anonyme Anfeindungen

Veh mit Social-Media-Kritik

Trainer Armin Veh vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt kann mit der teils anonymen Kritik in den sozialen Netzwerken "nichts anfangen" - auch wenn es heute "dazu gehört".

Armin Veh hat so seine Probleme mit dem Umgang in den sozialen Medien
© getty
Armin Veh hat so seine Probleme mit dem Umgang in den sozialen Medien

Der 54-Jährige habe "im Prinzip auch nichts dagegen, nur dieses unsägliche Denunzieren aus der Deckung heraus finde ich abartig", sagte Veh im Sport1-Interview. Die Eintracht startet als Tabellen-14. in die Rückrunde.

Die Auswüchse der Kritik bei Facebook, Twitter und Co. haben "aber mit Fußball nichts zu tun, das ist ein gesellschaftliches Problem", sagte Veh: "Doch diesen Leuten darf man einfach keine Achtung schenken, sie sind es nicht wert."

Alles zur Bundesliga

Das könnte Sie auch interessieren
David Abraham flog am Wochenende mit einer Roten Karte vom Platz

Eintracht muss nach Ausfällen improvisieren

Niko Kovac hatte allen Grund sich zu ärgern

Vergebener Strafstoß, verfrühter Jubel: Eintracht-Coach Kovac ärgert sich

Jeus Vallejo fällt voraussichtlich lange aus

Vallejo verletzt: Frankfurt mit großen Abwehrsorgen


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.