Donnerstag, 21.01.2016

Frankfurt-Coach ärgert sich über anonyme Anfeindungen

Veh mit Social-Media-Kritik

Trainer Armin Veh vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt kann mit der teils anonymen Kritik in den sozialen Netzwerken "nichts anfangen" - auch wenn es heute "dazu gehört".

Armin Veh hat so seine Probleme mit dem Umgang in den sozialen Medien
© getty
Armin Veh hat so seine Probleme mit dem Umgang in den sozialen Medien
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der 54-Jährige habe "im Prinzip auch nichts dagegen, nur dieses unsägliche Denunzieren aus der Deckung heraus finde ich abartig", sagte Veh im Sport1-Interview. Die Eintracht startet als Tabellen-14. in die Rückrunde.

Die Auswüchse der Kritik bei Facebook, Twitter und Co. haben "aber mit Fußball nichts zu tun, das ist ein gesellschaftliches Problem", sagte Veh: "Doch diesen Leuten darf man einfach keine Achtung schenken, sie sind es nicht wert."

Alles zur Bundesliga

Das könnte Sie auch interessieren
Niko Kovac muss einige Spieler ersetzen

Frankfurt mit Verletzungssorgen

Baba Anderson wechselte 2012 von Gladbach an die Mainmetropole

Bamba Anderson löst Vertrag bei Eintracht Frankfurt auf

Axel Hellmann entschuldigt sich für die eigenen Fans

Eintracht-Vorstand Hellmann entschuldigt sich für Hetzplakat


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.