Bayer-Sportchef nimmt Andreasen in Schutz

Völler: "Ermittlungen überzogen"

SID
Mittwoch, 21.10.2015 | 09:56 Uhr
Völler versteht die große Aufregung um Andreasens Hand-Tor nicht
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Bayer Leverkusens Sportchef Rudi Völler hat eine Lanze für den nach seinem Handtor in die Kritik geratenen Leon Andreasen (32) von Hannover 96 gebrochen.

"Dass der DFB-Kontrollausschuss gegen ihn ermittelt, halte ich für total überzogen. Das ist meiner Meinung nach falsch und zu hart", sagte der frühere Weltklassestürmer im Anschluss an das 4:4 von Leverkusen in der Champions League gegen AS Rom.

Andreasen hatte beim 1:0-Erfolg seiner Mannschaft in Köln am vergangenen Sonntag den Siegtreffer mit der Hand erzielt. Nun wird untersucht, ob sich der dänische Nationalspieler krass sportwidrig verhalten hat.

"Es ist unsinnig zu verlangen, dass ein Spieler während eines Spiels ein Vergehen zugibt. Es bringt auch nichts, ihn danach zu fragen. Das macht man ja auch nicht nach einem Foul. Wenn etwas passiert, müssen das alleine der Schiedsrichter und seine Assistenten sehen und bewerten. Alles andere ist praxisfremd", sagte Völler.

"Offensichtlich eine Tatsachenentscheidung"

Auch Kölns Trainer Peter Stöger hatte am Vortag die Entscheidung des Kontrollausschusses kritisiert. "Ich finde es sinnlos. Ich verstehe es nicht, aber ich muss ja nicht alles verstehen. Es ist offensichtlich eine Tatsachenentscheidung gewesen, in einer Situation, die alle Schiedsrichter vor Ort so gesehen haben", sagte der Österreicher und richtete seine Kritik erneut ausschließlich gegen Schiedsrichter Bastian Dankert, der nach eigenen Angaben ebenso wie seine Assistenten nichts gesehen hatte.

Nur deshalb hat der DFB Ermittlungen wegen krass sportwidrigen Verhaltens aufnehmen können. Andreasen muss mit einer Bestrafung, möglicherweise sogar einer Sperre rechnen.

Leon Andreasen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung