Fussball

"Draxler-Verlust schwer zu verkraften"

SID
Johannes Geis sieht die Schalker gegen Mainz in der Pflicht, drei Punkte zu holen
© getty

Schalke-Neuling Johannes Geis sieht dem Abgang von Julian Draxler kritisch entgegen. Der Ex-Mainzer ist allerdings optimistisch, auch ohne den nach Wolfsburg abgewanderten Spielmacher künftig weiterhin international zu spielen.

"Diesen Verlust zu verkraften, wird schwer. Julian ist ein Topmann, war einer unserer Besten. Doch wir haben weiter gute Qualität im Kader, spielen um die internationalen Plätze mit", wird Geis von der Bild zitiert.

Schalke steht nach dem Unentschieden gegen Darmstadt und der jüngsten Pleite gegen Wolfsburg bereits unter Zugzwang. Der Gegner am Sonntag heißt Mainz 05. Der 22-jährige Geis freut sich ganz besonders auf das Wiedersehen mit den alten Spielkollegen: "Mit Julian Baumgartlinger und Yunus Malli schreibe ich viel SMS. Auch deshalb wird das Spiel gegen 05 eine Herzenssache für mich."

Geis fügte hinzu: "Diese Partie ist enorm wichtig - wir müssen gewinnen! Zwar zeigen wir schon einen ganz anderen Fußball, aber wir müssen noch zulegen und nach zwei Sieglos-Spielen wieder in Tritt kommen." Der Mittelfeld-Lenker weiß aber auch: "Sie alle haben Spaß daran, große Gegner zu ärgern, wollen nach ihrem Sieg in Gladbach auch auf Schalke was reißen. Doch ich bin überzeugt: Das werden wir verhindern!"

Johannes Geis im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung