"Di Maria kostet einen Haufen Geld"

Von Jan Höfling
Freitag, 10.07.2015 | 18:31 Uhr
Lahm trat nach der WM aus der Nationalmannschaft zurück
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Real Madrid -
Gremio
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston

Ein möglicher Abgang von Bastian Schweinsteiger scheint beschlossene Sache zu sein, für Philipp Lahm ist das vor der anstehenden China-Reise des FC Bayern München jedoch kein Grund zur Sorge. Der Münchner würde einen Wechsel zwar bedauern, die Entscheidung könne jedoch nur Schweinsteiger selbst treffen. Die Personalie Angel Di Maria spielt hingegen keine Rolle für den ehemaligen Nationalspieler.

"Für mich gibt es keinen Grund, mit Bastian das Gespräch zu suchen", sagte Lahm gegenüber Goal.com: "Seit wir 16 sind, spielen wir in der gleichen Mannschaft - bis auf meine zwei Jahre in Stuttgart. Wir haben so viel erlebt. Für mich ist er ein überragender Fußballer. Die Entscheidung über seine Zukunft müssen er und der Klub treffen. Da hat kein anderer Spieler mitzureden." Vereinsinterne Zweifel an den Qualitäten des Nationalspielers gebe es allerdings keine, so Lahm, der einen Abgang bedauern würde.

Generell seien Spekulationen in den Transferperioden an der Tagesordnung und deshalb nichts Ungewöhnliches. "Es gibt Transferperioden - im Sommer und Winter - das gehört zum Fußball. Manche Spieler kommen, andere gehen", erläutert Lahm. Die Tatsache, dass Schweinsteigers Kontrakt im kommenden Sommer auslaufe, würde die Gerüchte zudem zusätzlich anheizen.

"Vor sieben Jahren war es einmal Thema, als mein Vertrag nicht mehr lange lief. Da hatte ich überlegt, wegzugehen und eine neue Herausforderung zu suchen", blickt Lahm zurück: "Für mich war das Wichtigste, mit meinem Verein, dem FC Bayern, maximalen Erfolg zu haben. Vielleicht wäre die Möglichkeit da gewesen, woanders früher die Champions League zu gewinnen. Der emotionale Wert wäre aber nicht derselbe gewesen."

"Er muss ganz alleine entscheiden"

Die Entscheidung könne deshalb letztlich nur Schweinsteiger selbst treffen. "Er muss ganz alleine entscheiden, ob er eine neue Herausforderung will oder er was anderes sehen will", sagte Lahm.

Im Hinblick auf eine Verpflichtung von Angel Di Maria hielt sich der 31-Jährige bedeckt. "Ich weiß nicht, ob er Thema ist. Ich weiß nicht, wo er hingeht, ob er bei Manchester United bleibt. Er kostet einen Haufen Geld, das ist klar", so Lahm: "Viele andere Leute beim FC Bayern kennen sich damit viel besser aus als ich."

Bastian Schweinsteiger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung