Fussball

Verlässt Maxim den VfB?

Von Adrian Franke
Wird den VfB womöglich im Sommer verlassen: Alexandru Maxim
© getty

Alexandru Maxim zieht womöglich die Reißleine, der Rumäne, der noch bis 2017 an den VfB Stuttgart gebunden ist, kam über weite Teile der Saison nicht über die Joker-Rolle hinaus. Der 24-Jährige hat offenbar bereits mehrere Interessenten - und will vor allem mehr Spielpraxis.

Doch in der kommenden Saison könnten die Einsätze noch rarer gesät sein, mit Daniel Didavi, Kevin Stöger und Marvin Wanitzek bewerben sich Stand heute zusammen mit Maxim gleich vier Spieler um den Platz im zentralen offensiven Mittelfeld. "Ich fühle mich wohl in Stuttgart, aber ich will spielen", zitiert der kicker den Offensivmann, der jetzt "auf eine neue Entwicklung" wartet.

Wie die Zeitung weiter berichtet, bemühte sich Swansea City bereits in der Winterpause um Maxim und ist laut dessen Berater Herbert Briem weiter interessiert. Doch auch Klubs aus anderen europäischen Ligen sowie aus der Bundesliga sollen angefragt haben. Allerdings will der VfB allem Anschein nach eine Ablöse von über fünf Millionen Euro, was bislang alle Interessenten abschreckte.

Alles zum VfB Stuttgart

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung