Alles neu macht der Juni?

Von SPOX
Mittwoch, 03.06.2015 | 21:25 Uhr
Auf Horst Heldt (r.) kommen im Sommer eine Menge Personal-Entscheidungen zu
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Nach einer chaotischen Saison mit zwei Trainerwechseln und einer Katastrophen-Rückrunde steht Königsblau vor dem großen Umbruch. Nicht nur die Krawallmacher sollen gehen. In einem Mannschaftsteil sind die Verhältnisse klar. SPOX beleuchtet den Status Quo beim FC Schalke 04.

Tor

Das Personal: Ralf Fährmann, Fabian Giefer, Timon Wellenreuther, Christian Wetklo

Abgänge: Christian Wetklo (Schalke U23)

Zugänge: noch keine

Offene Positionen: keine

Kandidaten: keine

Die Situation: Die Position zwischen den Pfosten ist die einzige Stelle im königsblauen Kader, über die sich die Schalker Führung keine Gedanken machen muss.

Mit Ralf Fährmann steht einer der besten Keeper der abgelaufenen Spielzeit als Nummer eins fest, der langfristig bis 2019 an die Knappen gebunden ist. Zwar verpasste der 26-Jährige vergangene Saison neun Spiele wegen einer Kreuzbandzerrung, die er sich im Wintertrainingslager zugezogen hatte, dennoch gib es an seinem Status nichts zu rütteln.

Fabian Giefer, der letzten Sommer ablösefrei von Fortuna Düsseldorf in den Pott gekommen war, verlor nicht nur zu Saisonbeginn das teaminterne Duell um die Nummer eins, sondern hat auch persönlich eine Seuchensaison hinter sich.

Ein Muskelbündelriss setzte ihn Anfang August für vier Monate außer Gefecht, im Februar verletzte sich der mit Startelf-Ambitionen gewechselte 25-Jährige am zweiten Spieltag der Rückrunde gegen den FC Bayern an den Adduktoren - das Saison-Aus. An Fährmann führt auch in der kommenden Spielzeit kein Weg vorbei.

Auf Position Nummer drei kann Königsblau mit Timon Wellenreuther auf einen vielversprechenden Youngster bauen, der ob der Blessuren Fährmanns und Giefers acht Mal in der Liga und zwei Mal in der Königsklasse gegen Real Madrid ran durfte und den Vorzug vor Routinier Christian Wetklo erhielt.

Dessen auslaufenden Prof-Vertrag wird man auf Schalke nicht verlängern - dennoch soll der Oldie weiterhin die Stiefel für die Knappen schnüren. "Wir werden ihn im Verein behalten", so Schalke-Manager Horst Heldt über die neue Aufgabe des 35-Jährigen, der Führungsfigur in der Schalker Reserve werden soll. "Wir planen ihn für die zweite Mannschaft ein, so ist es mit ihm besprochen."

Seite 1: Tor - Keine Fragen, kein Problem

Seite 2: Abwehr - Das große Ausmisten

Seite 3: Mittelfeld - Einmal alles auf links

Seite 4: Sturm - Viel Bedarf, wenig Optionen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung