SPOX-Fünferkette zu Bastian Schweinsteiger

"...dann ist er nicht unantastbar"

Von SPOX
Mittwoch, 01.07.2015 | 10:34 Uhr
Bastian Schweinsteiger wurde mit dem FC Bayern München acht Mal deutscher Meister
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien

Der FC Bayern München startet am Mittwoch in die Saisonvorbereitung, Bastian Schweinsteiger hat als Nationalspieler noch zehn Tage frei. Voraussichtlich wird er ein weiteres Jahr bei Bayern spielen, ein Abschied aus München liegt aber immer noch in der Luft. Wäre ein Wechsel überhaupt sinnvoll? Und wie hoch ist sein Standing noch bei Guardiola? Die SPOX-Redakteure Thomas Gaber, Andreas Lehner, David Kreisl und mySPOX-User Matthi10 diskutieren.

Wäre ein Wechsel eher Chance oder Risiko?

Andreas Lehner (SPOX): Mit Blick auf die EM 2016 ein Risiko. Schweinsteiger kann in München noch immer eine gewichtige Rolle spielen und wird auch auf genügend Einsatzzeit kommen. Auch wenn er bei einem Wechsel, egal wohin, als Kapitän der deutschen Nationalmannschaft sicher ein hohes Standing hätte, birgt ein Neuanfang in einer neuen Liga mit einer enorm aggressiven Presse gewisse Risiken.

Thomas Gaber (SPOX): Egal, bei welchem Verein Schweinsteiger in der kommenden Saison spielt - er wird sich durchsetzen. Bei den Bayern hat er eine riesen Lobby bei Mitspielern und Fans und seine Qualitäten sind noch immer gut genug für jede Menge Spiele, auch in der Startelf. Sollte Schweinsteiger München doch verlassen, dann weil er eine neue Herausforderung sucht, eine neue Motivation. Das würde noch ein paar zusätzliche Körner rauskitzeln. Und er würde nur zu einem Verein wechseln, der ihm den roten Teppich auslegt und bei ihm eine tragende Rolle zusichert. Ich sehe da keine Risiken.

David Kreisl (SPOX): Ich sehe für Schweinsteiger keine Risiken. Ich muss bei ihm immer an das Sprichwort vom Propheten denken, der im eigenen Land nichts wert ist. Er ist Identifikationsfigur und eine lebende Klublegende, doch heißt es in schlechteren Phasen viel zu schnell: zu alt, zu langsam, zu verletzungsanfällig, nicht ins System passend. Schweinsteiger mag sich ein paar graue Haare zugelegt haben, ist aber nicht der Fußballgreis, zu dem er gerne gemacht wird. Er würde überall eine gute Rolle spielen.

mySPOX-User Matthi10: Es wäre für beide Seiten eher ein Risiko. Zum einen müsste sich Schweinsteiger in einem neuen Umfeld gegen neue Konkurrenten beweisen, zum anderen wäre es ein großes Risiko für den FC Bayern und Pep Guardiola. Die Fans sind sehr sensibel, wenn es um ihre Aushängeschilder geht. Müller, Lahm, Schweinsteiger, Badstuber - die Verantwortlichen würden viel Kritik dafür ernten, und ein eventueller Misserfolg würde ihnen sehr schnell um die Ohren fliegen. Daher sehe ich überhaupt keinen Grund, diese Baustelle zu öffnen und Schweinsteiger abzugeben, zumal ich auch sportlich noch sehr viel von ihm erwarte.

Wäre ein Wechsel eher Chance oder Risiko?

Wäre Manchester United der richtige Verein?

Gehört Schweinsteiger noch in Guardiolas Topelf?

Ist Xabi Alonso besser als Schweinsteiger?

Sollte Bayern den Vertrag verlängern?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung