Fussball

Schweinsteiger bekennt sich zu FCB

SID
Bastian Schweinsteiger möche auch in Zukunft für den Rekordmeister auflaufen
© getty

Vermehrt wurde Bastian Schweinsteiger zuletzt mit einem Abgang vom FC Bayern und einem Wechsel zu Manchester United in Verbindung gebracht. Nun hat sich der 30-Jährige allerdings indirekt zum deutschen Rekordmeister bekannt.

"Wir sind dreimal Deutscher Meister geworden. Und ich glaube, keine Mannschaft hat es viermal geschafft. Das ist eine Motivation", sagte Schweinsteiger im Interview mit Sport1. Überdies würde er "gerne noch einmal die Champions League gewinnen, aber auch nochmal so erfolgreich spielen, wie in den vergangenen Jahren."

Satt sei er nach den vielen Erfolgen und Trophäen der letzten Jahre keineswegs und er peile an, "die nächsten drei Jahre auf Top-Niveau zu spielen. Das ist mein Ziel."

EM ein "großes Ziel"

Weitere Ambitionen hat Schweinsteiger derweil auch mit der deutschen Nationalelf. "Wir haben auch im nächsten Jahr die Europameisterschaft 2016. Das ist natürlich ein großes Ziel, nicht nur für mich sondern auch für die ganze Fußballnation Deutschland", betonte der Mittelfeldspieler.

Schweinsteigers Vertrag beim FCB läuft indes noch bis 2016. Gespräche mit Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge über seine Zukunft hatte er kürzlich gegenüber der ARD für diesen Sommer angekündigt.

Bastian Schweinsteiger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung