Barnetta und Fuchs weg

Von Adrian Franke
Donnerstag, 28.05.2015 | 12:32 Uhr
Barnetta war auf Schalke zuletzt alles andere als zufrieden
© getty

Tranquillo Barnetta wird seinen auslaufenden Vertrag beim FC Schalke 04 nicht verlängern. Der Schweizer kündigte jetzt öffentlich seinen Abschied an, ein Wechsel innerhalb der Bundesliga wird es wohl nicht werden. Auch Christian Fuchs hat keine Zukunft bei den Knappen mehr.

"Ich habe mich entschieden, Schalke zu verlassen. Ich habe gespürt, dass ich mit 30 Jahren einen neuen Reiz brauche. Es ist Zeit für etwas Neues", bestätigte Barnetta gegenüber dem Blick und kündigte weiter an: "Ich denke nicht, dass ich innerhalb Deutschlands wechseln werde. Ich möchte gerne noch ein anderes Land sehen. Spanien, England oder Italien wäre meine erste Wahl."

Noch vor einigen Wochen habe Schalke ihm mitgeteilt, dass eine Vertragsverlängerung durchaus denkbar sei, "doch dann kam nie ein Angebot", berichtete der Offensivmann weiter. In der vergangenen Saison kam er immerhin auf 22 Bundesliga-Einsätze für Königsblau (acht Scorer-Punkte).

Fuchs (29) hatte Schalke 2011 für 3,8 Millionen Euro vom FSV Mainz 05 verpflichtet. Der Kapitän der österreichischen Nationalmannschaft brachte es immerhin auf 136 Pflichtspiele für die Gelsenkirchener, auch er kam unter Di Matteo wieder mehr zum Zuge. Als Abgänge standen zuvor bereits Jan Kirchhoff, der nach eineinhalbjähriger Ausleihe zu Bayern München zurückkehrt, und Chinedu Obasi fest.

Tranquillo Barnetta im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung