"Werde auch nächstes Jahr hier sein"

SID
Montag, 11.05.2015 | 11:47 Uhr
Pep Guardiola nimmt Spekulationen um seinen vorzeitigen Abschied den Wind aus den Segeln
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Pep Guardiola wird nach eigener Aussage auch mindestens bis 2016 Trainer des FC Bayern bleiben. Damit reagierte er auf katarische Berichte, der Katalane werde bereits im Sommer nach England wechseln.

"Oh Jungs, ich habe das schon 200 Millionen mal gesagt: Ich habe ein Jahr mehr Vertrag hier. Nächste Saison werde ich hier bleiben. Das ist alles", sagte er am Montag vor dem Halbfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den FC Barcelona (Dienstag, 20.45 Uhr im LIVE-TICKER) zu Meldungen und Spekulationen, er werde schon im Sommer zu Manchester City wechseln.

Der katarische Sport-Fernsehsender beIN-Sports hatte am Wochenende berichtet, dass Guardiola in Verhandlungen mit ManCity stehe und bereit sein, schon in diesem Sommer zu wechseln. Die Engländer werden seit 2008 von Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan aus Abu Dhabi finanziert.

Die Champions League geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Beckenbauer fordert Pep-Bekenntnis

Der Vertrag des 44 Jahre alten Spaniers beim deutschen Fußball-Rekordmeister läuft noch bis 2016. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte zuletzt immer wieder betont, den Vertrag mit Guardiola gerne verlängern zu wollen. Guardiola hatte betont, Gespräche darüber werde es erst nach dieser Saison geben.

Ehrenpräsident Franz Beckenbauer forderte von Guardiola bei Sky ein klares Bekenntnis, dass er über 2016 hinaus beim FC Bayern bleibt. "Es macht keinen Sinn, einen Umbruch zu machen, wenn Guardiola vorhat, nur noch ein Jahr zu bleiben", sagte der "Kaiser".

Sky-Experte und England-Kenner Dietmar Hamann behauptete, dass Guardiola laut "gut informierter Quellen" bereits in "fortgeschrittenen Verhandlingen" mit ManCity sei. Nach Bild-Informationen hat sich der Spanier zuletzt bereits mit City-Sportdirektor Txixi Begiristain in München getroffen. Mit Begiristain hatte Guardiola schon in Barcelona zusammengearbeitet.

Pep: Titel nicht so wichtig

Derweil betonte Guardiola, dass es ihm nicht wichtig sei, "der beste Trainer der Welt zu sein. Ich will dem Verein und meinen Spielern helfen. In Barcelona habe ich mein Bestes getan - und hier auch", sagte er am Montag.

Er sei "glücklich, ich habe alles gewonnen. Aber Titel sind für mich nicht so wichtig. Ich habe überragende Spieler in Barcelona gehabt und hier auch in München. Ich kann nur helfen, der Schlüssel sind die Spieler."

Die Fünfjahreswertung der UEFA

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung