Fussball

Pisano: "Habe mich mit BVB getroffen"

Von Adrian Franke
Geringer Marktwert und unauffällige Statistik - wird er der neue Shinji Kagawa?
© getty

Borussia Dortmund hat offenbar die Fühler nach einem Argentinier ausgestreckt. Der BVB ließ Berichten zufolge Matias Pisano von Independiente de Avellaneda beobachten, es gab offenbar bereits ein Treffen mit dem 23-Jährigen.

Informationen der argentinischen Zeitung Ole zufolge war der BVB-Scout Artur Platek zuletzt beim Spiel zwischen Independiente und den Boca Juniors Buenos Aires (1:1), in welchem Pisano den Treffer seines Teams vorbereitete, vor Ort. Gegenüber der Zeitung bestätigte der Youngster: "Ich habe mich mit dem Dortmunder Scout getroffen. Ich glaube, ich habe einen guten Eindruck gemacht."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Pisano kann offensiv im Zentrum hinter den Spitzen oder auf dem linken Flügel eingesetzt werden. In der laufenden Saison kam er in zwölf Spielen zu zwei Treffern und sechs Vorlagen, Berichten zufolge soll er umgerechnet rund 6,2 Millionen Euro kosten. Weitere Gespräche zwischen den Klubs sollen jetzt folgen.

Borussia Dortmund im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung