Donnerstag, 23.04.2015

Schon in der Relegation:

Torlinientechnik kommt wohl früher

Die Premiere der Torlinientechnik im deutschen Profifußball wird voraussichtlich um zwei Tage vorgezogen. Falls der britische Anbieter (Hawk-Eye) einen fehlerfreien Einsatz gewährleistet, könnte die Technologie laut der DFL schon in der Relegation eingesetzt werden.

Hawk-Eye sollte eigentlich erst im kommenden Supercup zum Einsatz kommen
© getty
Hawk-Eye sollte eigentlich erst im kommenden Supercup zum Einsatz kommen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Wenn das im Interesse der Klubs ist, werden wir uns sicherlich mit dem Anbieter auseinandersetzen, ob das so schnell eingeführt werden kann", sagte DFL-Boss Christian Seifert bei Sky: "Wenn der Anbieter garantieren kann, das System in so kurzer Zeit fehlerfrei zu installieren, spricht nichts dagegen."

Das Hinspiel zwischen dem Drittletzten der Bundesliga und dem Dritten der 2. Liga findet zwei Tage vor dem DFB-Pokalfinale in Berlin (30. Mai) statt. Dort sollte die Technik eigentlich ihr Debüt feiern. Die DFL wollte das System zum ersten Mal beim Supercup am 1. August einsetzen.

Fehlerfreie Funktion nicht gewährleistet

Ein Einsatz in der Relegation steht und fällt laut Seifert aber mit der fehlerfreien Funktion der Technik: "Kann dies nicht gewährleistet werden, würde ich davor warnen, ein System einzusetzen, das möglicherweise nicht hundertprozentig funktioniert."

Seifert reagiert mit seiner Äußerung auf Vorstöße vonseiten mehrerer Klubs, die sich für eine Einführung der Technik schon in der Relegation ausgesprochen hatten. "Wenn die Möglichkeit besteht, sollte man das bei so bedeutenden Spielen sicher tun", sagte Vorstandsboss Dietmar Beiersdorfer vom Hamburger SV der Sport Bild.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Auch Präsident Martin Kind von Hannover 96 forderte eine Einführung schon in der Relegation. "Der Supercup ist ein Marketing-Instrument und Werbung für den Fußball. Die Relegation ist sportlich und wirtschaftlich von höchster Bedeutung. Um das Risiko einer Fehlentscheidung zu vermeiden, sollte die Einführung der Tortechnik vorgezogen werden", sagte Kind.

Die Bundesliga in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Axel Hellmann entschuldigt sich für die eigenen Fans

Eintracht-Vorstand Hellmann entschuldigt sich für Hetzplakat

Christian Mathenia fällt offenbar im Abstiegsduell gegen den FC Augsburg aus

Schwere Knieprellung: Mathenia-Einsatz fraglich

Nuri Sahin ist offenbar erst gegen Ende der Saison wieder dabei

Dortmunds Sahin fällt mit Sprunggelenksverletzung aus


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.