Torlinientechnik kommt wohl früher

SID
Donnerstag, 23.04.2015 | 12:34 Uhr
Hawk-Eye sollte eigentlich erst im kommenden Supercup zum Einsatz kommen
© getty
Advertisement
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

Die Premiere der Torlinientechnik im deutschen Profifußball wird voraussichtlich um zwei Tage vorgezogen. Falls der britische Anbieter (Hawk-Eye) einen fehlerfreien Einsatz gewährleistet, könnte die Technologie laut der DFL schon in der Relegation eingesetzt werden.

"Wenn das im Interesse der Klubs ist, werden wir uns sicherlich mit dem Anbieter auseinandersetzen, ob das so schnell eingeführt werden kann", sagte DFL-Boss Christian Seifert bei Sky: "Wenn der Anbieter garantieren kann, das System in so kurzer Zeit fehlerfrei zu installieren, spricht nichts dagegen."

Das Hinspiel zwischen dem Drittletzten der Bundesliga und dem Dritten der 2. Liga findet zwei Tage vor dem DFB-Pokalfinale in Berlin (30. Mai) statt. Dort sollte die Technik eigentlich ihr Debüt feiern. Die DFL wollte das System zum ersten Mal beim Supercup am 1. August einsetzen.

Fehlerfreie Funktion nicht gewährleistet

Ein Einsatz in der Relegation steht und fällt laut Seifert aber mit der fehlerfreien Funktion der Technik: "Kann dies nicht gewährleistet werden, würde ich davor warnen, ein System einzusetzen, das möglicherweise nicht hundertprozentig funktioniert."

Seifert reagiert mit seiner Äußerung auf Vorstöße vonseiten mehrerer Klubs, die sich für eine Einführung der Technik schon in der Relegation ausgesprochen hatten. "Wenn die Möglichkeit besteht, sollte man das bei so bedeutenden Spielen sicher tun", sagte Vorstandsboss Dietmar Beiersdorfer vom Hamburger SV der Sport Bild.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Auch Präsident Martin Kind von Hannover 96 forderte eine Einführung schon in der Relegation. "Der Supercup ist ein Marketing-Instrument und Werbung für den Fußball. Die Relegation ist sportlich und wirtschaftlich von höchster Bedeutung. Um das Risiko einer Fehlentscheidung zu vermeiden, sollte die Einführung der Tortechnik vorgezogen werden", sagte Kind.

Die Bundesliga in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung