Bayern-Coach adelt Thiago Alcantara nach Comeback

Pep: "1000-Millionen Leidenschaften"

SID
Mittwoch, 15.04.2015 | 13:07 Uhr
Mit Thiago schenkte der FC Bayern Pep Guardiola das perfekte Geschenk zum Einstand
© getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Wenn Pep Guardiola über seinen Lieblingsspieler spricht, dann leuchten seine Augen. Thiago habe "1000 Millionen Leidenschaften", sagte der Trainer von Bayern München erst am Wochenende über seinen spanischen Landsmann und wollte damit ausdrücken, über welch unglaubliches Potenzial der 24-Jährige verfügt.

Es ist die Art, wie Thiago den Ball genial verarbeitet, wie er Situationen vorausahnt, seine Mitspieler kunstvoll in Szene setzt oder die Gegner elegant ins Leere laufen lässt, die nicht nur Guardiola ins Schwärmen geraten lässt. "Er hat ein Jahr kein Fußball gespielt. Aber wie er auf dem Platz den Ball behandelt - das hat schon was von einer gewissen Genialität. Es macht Spaß, ihm zuzuschauen, er hat überragende Qualitäten", sagt auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Seit dem 1:0 in Dortmund am 4. April zaubert der filigrane Mittelfeldspieler nun wieder für die Bayern - und weckte nach weiteren gelungenen Einsätzen in Leverkusen und gegen Frankfurt vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League am Mittwochabend beim FC Porto große Hoffnungen auf möglichst drei Titel in dieser Saison.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

"Er ist unglaublich wichtig für uns", betont Guardiola deshalb vor dem Saisonendspurt, zumal das Ballbesitz-Spiel des FC Bayern mit dem Nationalspieler ein Überraschungsmoment mehr hat.

Längst ist klar, warum Guardiola bei seinem Amtsantritt 2013 derart hartnäckig auf einem Transfer von Thiaga Alcántara beharrt hatte. Der Spruch "Thiago oder nix" ist allseits bekannt. 25 Milllionen überwiesen die Münchner schließlich nach Barcelona für einen "exzellenten Fußballer", wie Kapitän Philipp Lahm seinen Kollegen würdigt.

Noch hat es nicht für die volle Distanz gereicht, doch Thiago ist froh nach drei Innenbandverletzungen im rechten Knie überhaupt wieder dabei zu sein. Selbst ein frühes Karriereende erschien angesichts der Krankenakte nicht gänzlich ausgeschlossen, zumal niemand genau wusste, wie das Knie auf die neuerliche Belastung reagieren würde.

"Mein Leben startet neu"

Doch Thiago kam nach langer Leidenszeit zurück - und das mit großen Emotionen. "Mein Leben startet neu, mein Leben als Fußballer. Endlich muss ich nicht mehr daran denken, verletzt zu sein", sagte er nach seinem Comeback in Dortmund sichtlich bewegt. "Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich in diesem Jahr gelitten habe", fügte er an, nachdem er sich am 29. März 2014 beim 3:3 gegen Hoffenheim erstmals verletzt hatte.

Dass die Verletzung von Thiago zwischenzeitlich sogar zu einem Zerwürfnis zwischen Guardiola und Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfarth geführt hatte - vergessen. "Er hat Pech gehabt, nochmal Pech gehabt und nochmal Pech gehabt. Jetzt ist er wieder da. Das ist eine tolle Nachricht für uns", sagt Guardiola und hofft nun, dass keine neuerlichen Rückschläge kommen.

Dass Thiago am Samstag beim 3:0 gegen Frankfurt eine Platzwunde am rechten Auge erlitten hatte, konnte deshalb nicht nur Guardiola locker verschmerzen. Für den leidgeprüften Thiago war dies nur eine Lappalie.

Thiago Alcantara im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung