Dienstag, 14.04.2015

Nach Bauchmuskelverletzung

Robben: "Noch nicht erlebt"

Mittwoch Abend muss der FC Bayern in der Champions League beim FC Porto ran (20.45 Uhr im LIVE-TICKER). Einer, der nicht dabei sein wird, ist Arjen Robben.

Arjen Robben erlitt im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach eine Bauchmuskelverletzung
© getty
Arjen Robben erlitt im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach eine Bauchmuskelverletzung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der 31-Jährige laboriert derzeit an einem Bauchmuskel-Riss und wird seiner Mannschaft noch etwas fehlen. Gegenüber der Bild äußerte er sich jetzt und berichtete von seiner Verletzung.

"Ich habe schon einige Verletzungen gehabt in meiner Karriere, aber das hatte ich auch noch nicht erlebt. Das behindert viel. Im Alltag merkst du, dass du alles mit dem Bauchmuskel machst, vom Aufstehen bis zum Hinsetzen bis zum auf Toilette gehen. Alles hat wehgetan.", erzählt Robben, gibt aber zugleich eine leichte Entwarnung: "Aber die Schmerzen werden immer leichter, Lachen geht schon wieder besser."

Nur nichts überstürzen

Auch über den Heilungsprozess teilte der Niederländer mit, dass dieser wie geplant verlaufe. Er sei schon wieder ein bisschen in Bewegung, Fahrrad fahren ginge auch schon wieder. "Bald fängt das Laufen an", kündigte Robben freudig an, will dabei aber nichts überstürzen: "Wir werden das vernünftig machen, aber auch hart arbeiten, um zurückzukommen."

Über den Zeitpunkt eines möglichen Comebacks kann er allerdings noch keine Auskunft erteilen, hofft aber, im prestigeträchtigen Pokal-Halbfinale gegen Borussia Dortmund wieder mit von der Partie zu sein.

Arjen Robben im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Karl-Heinz Rummenigge und der FCB planen eine Zusammenarbeit mit Eindhoven

FCB und Eindhoven sprechen über eine Kooperation

Karl-Heinz Rummenigge hat sein Saisonfazit gezogen

Rummenigge: Madrid? "Da werde ich heute noch wahnsinnig"

Jerome Boateng hat sich über Jahre mit den besten Angreifern der Welt gemessen

Boateng über stärkste Gegenspieler: "Bei Ronaldo ist es einfacher"


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.