Werder: Casteels bleibt weiter die Eins

Von Adrian Franke
Dienstag, 21.04.2015 | 10:18 Uhr
Koen Casteels ist neuer Stammkeeper an der Weser
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Werder Bremen tauscht die Torhüter aus. Nachdem Koen Casteels überraschend im Derby gegen den Hamburger SV ran durfte, bestätigte Trainer Viktor Skripnik jetzt, auch weiterhin auf den Belgier zu bauen.

"Er hat zu Null gespielt und keinen Fehler gemacht. Beim nächsten Spiel in Paderborn spielt er wieder", lobte Skripnik Casteels nach dessen Bundesliga-Debüt für Werder laut der Bild. Noch am Donnerstag hatte Skripnik erklärt, dass Raphael Wolf im Derby ran darf, überraschte dann aber mit seiner Entscheidung.

"Der letzte Trainingsgeindruck hat zu meinem Meinungswechsel geführt. Ich hatte durch meine Aussage drei ruhige Tage", gab der Bremer Coach zu und Casteels erklärte nach dem Spiel: "Ich hatte wenig zu tun. Das ist für einen Torwart auch nicht so einfach. Dass ich spiele, habe ich nach dem Abschluss-Training vom Torwart-Trainer erfahren."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Wolf absolvierte in der laufenden Saison 29 Pflichtspiele für Werder, schaffte es aber nie ganz raus aus der Kritik, da dem 26-Jährigen trotz auch guter Leistungen immer wieder schwere Patzer unterliefen. Casteels wurde dann im Winter vom VfL Wolfsburg ausgeliehen, kam vor dem HSV-Spiel allerdings nur im DFB-Pokal gegen Arminia Bielefeld (1:3) zum Einsatz.

Koen Casteels im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung