Paderborner Trainer mit 96-Vergangenheit

Hannover an Breitenreiter dran?

Von Adrian Franke
Dienstag, 21.04.2015 | 10:05 Uhr
Könnte bald für Hannover 96 jubeln: Andre Breitenreiter
© getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Serie A
Live
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Mit Michael Frontzeck präsentierte Hannover 96 nach der Entlassung von Tayfun Korkut seinen Feuerwehrmann für den Rest der Saison, allerdings planen die Niedersachsen daneben bereits langfristig: Andre Breitenreiter soll der Wunschkandidat für den nach Saisonende wieder vakanten Trainerposten sein.

Das berichtet die Bild. Der 41-Jährige sei demnach Stand jetzt der heißeste Kandidat bei 96 und kennt den Klub ohnehin gut: Breitenreiter kam Anfang der 90er aus Hannovers Jugend und spielte von 1991 bis 1994 in der ersten Mannschaft. Allerdings ist er noch bis 2016 an den SC Paderborn gebunden und will sich zu den Gerüchten um 96 nicht äußern.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Stattdessen richtete er gegenüber der Zeitung den Fokus auf den eigenen Abstiegskampf: "Ich habe meinen Jungs gesagt, dass ich auch nach einem Rückstand erwarte, dass wir uns weiter wehren. Es kann nicht sein, dass wir keine Gelbe Karte im gesamten Spiel in Dortmund kassieren. Da waren wir zu lieb. Ich will jetzt nicht sehen, dass wir unfairer spielen. Aber in gewissen Situationen muss man einfach anders in die Zweikämpfe gehen."

Bereits in der Vorwoche hatte Breitenreiter aber beim NDR den Wechselgerüchten neue Nahrung gegeben: "Ich gebe alles für den Verein und den Klassenerhalt. Was in acht Wochen, in vier Monaten ist, weiß ich aber letztendlich nicht. Dafür ist das Profigeschäft zu schnelllebig."

Andre Breitenreiter im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung