Transfer des Hoffenheimers droht zu platzen

Hamad erleidet Kreuzbandriss

SID
Dienstag, 07.04.2015 | 14:04 Uhr
Jiloan Hamads Vertrag bei der TSG läuft noch bis 2017
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim muss den anvisierten Transfer des schwedischen Mittelfeldspielers Jiloan Hamad zum zehnmaligen belgischen Meister Standard Lüttich wohl abschreiben.

Der 24-Jährige, der Ende Januar an die Belgier ausgeliehen wurde, erlitt einen Kreuzbandriss und befindet sich bereits wieder zur Rehabilitation im Kraichgau.

Hamad unterschrieb im Oktober 2013 einen Vertrag bis 2017 bei der TSG, konnte sich aber gegen die starke Konkurrenz im offensiven Mittelfeld nicht durchsetzen. Dennoch wird Hamad nun wohl vorerst im Kraichgau bleiben, da ein Wechsel nach Lüttich aufgrund der schweren Verletzung unwahrscheinlich geworden ist.

Jiloan Hamad im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung