Nach erstem Treffer für Wolfsburg

Schürrle: "Jetzt war er endlich drin"

SID
Dienstag, 07.04.2015 | 11:14 Uhr
Andre Schürrle erzielte als Joker seinen ersten Treffer für den VFL
© getty
Advertisement
Bundesliga
Fr23:00
Schalke-Mainz: Die Highlights vom Freitag
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Championship
Preston -
Aston Villa

"Das war ein besonderer Moment", hat Andre Schürrle vom VfL Wolfsburg nach seinem ersten Treffer für seinen neuen Arbeitgeber gegenüber dem kicker gestanden. Das Tor zum 3:1 gegen den VfB Stuttgart wird dem etatmäßigen Linksaußen in bester Erinnerung bleiben.

Er gab zu, sich mit seiner Torflaute beschäftigt zu haben: " Es ist doch normal, dass man sich seine Gedanken macht." Viele Torchancen des 24-Jährigen landeten in den vergangenen Wochen an Pfosten oder Latte. "Umso glücklicher bin ich jetzt", freute sich der 32-Millionen-Euro-Neuzugang der Wolfsburger.

"Manchmal ein Vorteil, von der Bank zu kommen"

Seiner derzeitigen Rolle als Edel-Joker gewinnt der Angreifer durchaus positive Aspekte ab: "Wenn man auf den Platz kommt und der Gegner schon ein bisschen müde ist, ist das eine gute Chance, noch ein Tor zu machen. Man hat Räume, kann seine Aktionen durchziehen."

Jedoch machte er keinen Hehl daraus, dass er jedes Spiel machen will: "Der Trainer weiß aber auch, dass ich, selbst wenn ich nicht ganz fit bin, jedes Spiel machen will", erklärte der Weltmeister.

Mit gutem Zusammenspiel in die Champions League

Mit seinen neuen Wolfsburger Kollegen, allen voran mit Spielgestalter Kevin De Bruyne, verstehe er sich gut. "Wenn ich auf dem richtigen Level bin, kann das schon ganz gut werden mit uns", fügte er im Hinblick auf das Zusammenspiel mit dem belgischen Nationalspieler an.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Zweifel an der erfolgreichen Qualifikation des VfL für die Champions League hat der Weltmeister indes keine, obwohl man in Wolfsburg natürlich wisse, dass noch nichts geschafft sei. Die zurückliegende Länderspielpause empfand der Flügelspieler für die Eingewöhnung in Wolfsburg nicht als hinderlich - im Gegenteil. "Es tut immer gut, ich bin immer unglaublich glücklich, dort dabei zu sein. Man fühlt sich wohl, hat ein überragendes Umfeld, mit Mario Götze habe ich mal wieder einen meiner besten Freunde getroffen. Es ist immer eine gute Abwechslung", sagte Schürrle

Die nächste Chance, sich beim VW-Klub noch weiter einzuleben, bietet sich Schürrle schon am Dienstag. Dann gastiert der SC Freiburg in der Wolfsburger Volkswagen-Arena im Viertelfinale des DFB-Pokals.

Andre Schürrle im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung