Fussball

Kein Ultimatum für Gündogan

SID
Ilkay Gündogan bekommt vom BVB wohl doch noch etwas Bedenkzeit bezüglich eines neuen Vertrags
© getty

Borussia Dortmund setzt Ilkay Gündogan in den Verhandlungen um eine mögliche Vertragsverlängerung kein Ultimatum. "Irgendwann muss die Entscheidung getroffen werden, aber es gibt kein Ultimatum, wir werden zeitnah wieder miteinander sprechen", sagte Sportdirektor Michael Zorc gegenüber Sky.

Der Vertrag des zentralen Mittelfeldspielers läuft noch bis 2016. "Wir stehen mit ihm und seiner Familie im Dialog. Wir haben gute Gespräche und ein gutes Verhältnis", sagte Zorc weiter. Gündogan ist in Gelsenkirchen geboren und spielte in der Jugend für den VfL Bochum.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

2011 kam der deutsche Nationalspieler für 5,5 Millionen Euro aus Nürnberg. Nach langer Verletzungspause kehrte Gündogan in der Hinrunde zurück und spielte sich mit starken Leistungen zurück in die DFB-Auswahl.

Ilkay Gündogan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung