Spahic-Aus bei Leverkusen besiegelt

Von SPOX
Sonntag, 12.04.2015 | 11:20 Uhr
Emir Spahic (l.) muss Leverkusen anscheinend verlassen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Live
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Bayer Leverkusen wird sich von Emir Spahic nach dessen Ausraster im Anschluss an die Pokal-Niederlage gegen den FC Bayern trennen, das berichten die Bild und SSNHD. Auch Rudi Völler ließ dies nach dem 3:2 in der Bundesliga gegen Mainz 05 durchsickern.

"Er hat einen riesen Fehler gemacht, es tut ihm unwahrscheinlich leid und er hat versucht, sich bei allen zu entschuldigen. Aber wir wissen natürlich, dass es so schwierig ist, in irgendeiner Form weiterzumachen", so Leverkusens Sportchef in der Sportschau. Er kündigte zudem eine zeitnahe Entscheidung an.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Geschäftsführer Michael Schade teilte Völlers Auffassung der Geschehnisse und betonte, dass "wir von Anfang an gesagt haben, wir übergeben der Staatsanwaltschaft alle Dokumente und wir wollen auch nicht vorverurteilen. Dann haben wir die Videobilder gesehen und gesagt: Jetzt müssen wir handeln."

Art der Trennung steht noch nicht fest

Die Bild will erfahren haben, dass das Aus in Leverkusen für den Bosnier besiegelt sei und der Verein am Sonntag oder Montag die Entscheidung bekanntgeben werde. Unklar sei allerdings, ob Spahic, dessen Vertrag noch bis 2016 läuft, dem Verein entgegenkommt und einer Auflösung des Kontrakts zustimmt oder Bayer ihm gar eine Abfindung zahlen muss, sollte man zu einem Rauswurf des 34-Jährigen gezwungen sein.

Spahic war nach dem Pokalspiel gegen Bayern in eine Auseinandersetzung mit Ordnern des Vereins verwickelt. In diesem Handgemenge hatte er unter anderem einen Ordner mit einem Faustschlag und einem Kopfstoß angegriffen.

Emir Spahic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung