Donnerstag, 23.04.2015

Kaum finanzielle Einbußen

BVB für verpasste CL versichert?

Borussia Dortmund hat offenbar weitsichtig vorgesorgt. Medienberichten zufolge ist der BVB, der die Champions League in der kommenden Saison definitiv verpassen wird, für exakt dieses Szenario versichert und muss so nur minimale finanzielle Verluste auffangen.

Die Fans des BVB werden nächstes Jahr wohl keinen Fußball in der CL genießen können
© getty
Die Fans des BVB werden nächstes Jahr wohl keinen Fußball in der CL genießen können
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Das berichtet das Wirtschaftsmagazin Bloomberg Business. Demnach sei der Klub Insider-Quellen zufolge im dritten Jahr eines Versicherungsvertrages, der ihn gegen die verpassten CL-Einnahmen absichert. Dortmund habe den Vertrag dem Bericht zufolge 2012, nachdem der Klub zum zweiten Mal in Folge Meister geworden war, abgeschlossen.

Vor dieser Saison sei er dann zum dritten Mal verlängert worden. Dortmund muss demnach knapp 30 Prozent des Versicherungsbetrages an Prämien bezahlen.

CL-Zug abgefahren

Der BVB kassierte in der Vorsaison, als im Viertelfinale Endstation war, in der Königsklasse Preisgelder in Höhe von 34,7 Millionen Euro. In diesem Jahr war bereits im Achtelfinale Schluss.

Bei inzwischen 18 Punkten Rückstand auf den vierten Platz und nur noch fünf ausstehenden Saisonspielen hat der BVB auch rechnerisch keine Chance mehr, sich für die Champions League in der kommenden Saison zu qualifizieren.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Daher soll jetzt die Versicherung große Teile der finanziellen Einbußen auffangen, Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke verweigerte in einer E-Mail einen Kommentar. Derartige Versicherungen sind etwa im englischen Fußball seit 2012 verboten, um Spielmanipulationen vorzubeugen. In Spanien gibt es dagegen regelmäßig Versicherungen für den Abstiegsfall.

Borussia Dortmund in der Übersicht

Adrian Franke
Das könnte Sie auch interessieren
Sokratis will zum Abschluss seiner Karriere noch einmal Titel gewinnen

BVB: Sokratis spricht über Zukunft in Dortmund

Daniel Farke (l.) und Thomas Tuchel stehen beim BVB in regelmäßigen Austausch

Offiziell: Farke verlässt BVB und übernimmt Norwich City

Patrik Schick soll im Fokus von Borussia Dortmund stehen

Medien: Dortmund hat Interesse an Tschechien-Juwel Patrik Schick


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.