Laufender Vertrag verhindert H96-Engagement

Neururer wegen Bochum kein 96er

SID
Donnerstag, 23.04.2015 | 12:51 Uhr
Trainierte die Hannoveraner 2005-2006: Peter Neururer
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Die Verhandlungen zwischen Bundesligist Hannover 96 und Trainer Peter Neururer sind wegen dessen noch laufenden Vertrages bei Zweitligist VfL Bochum gescheitert. Dies erklärt der 59-Jährige in einem Interview mit n-tv.de.

Die Verhandlungen zwischen Fußball-Bundesligist Hannover 96 und Trainer Peter Neururer sind wegen dessen noch laufenden Vertrages bei Zweitligist VfL Bochum gescheitert. Dies erklärt der 59-Jährige in einem Interview mit n-tv.de.

"Hannover brauchte sofort einen Trainer. Deshalb hat es keine Einigung gegeben", sagte Neururer: "Ich hatte ein richtig gutes Angebot. Aber der Verein konnte nicht noch einen Tag warten. Ich habe einen noch bis zum 30. Juni laufenden Vertrag beim VfL Bochum. Deswegen war ich nicht sofort abkömmlich."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Statt Neururer verpflichtete der Tabellen-15. letztendlich Michael Frontzeck als für die fünf Spiele dauernde "Retter-Mission".

Peter Neururer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung