Sturmlegende Klaus Fischer

"Selke ist der junge Klose"

SID
Dienstag, 07.04.2015 | 11:08 Uhr
Davie Selke spielt ab der kommenden Saison für RB Leipzig
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Klaus Fischer, jahrelang als Stoßstürmer in Diensten von Schalke 04 und der deutschen Nationalmannschaft, zeigt sich verwundert über die Wechselentscheidung von Jungstar Davie Selke, schätzt aber dessen fußballerische Qualitäten.

"Er ist beweglich, kopfballstark, groß", zählt der 44-fache Nationalspieler Fischer (32 Tore) die Vorzüge von Werder Bremens 20-jährigem Angreifer auf, der in der vergangenen Woche seinen Wechsel zu RB Leipzig verkündete. Angesichts des Mangels an hochkarätigen Alternativen betitelte Fischer Selke gar als "das Stürmertalent in Deutschland" schlechthin und attestierte ihm spielerische Parallelen zu einem langjährigen DFB-Mittelstürmer: "Vergleichsweise ist Selke der junge Miroslav Klose."

Trotzdem könne er den freiwilligen Gang Selkes in das Fußball-Unterhaus nicht nachvollziehen. "Das verstehe ich auch nicht", äußerte Fischer sein Unverständnis, stellte aber klar: "Leipzig wird kommen, da bin ich mir sicher."

Akuter Mittelstürmer-Mangel im DFB-Team

Auch in der Debatte um "falsche" oder "echte" Neuner bezog der Bundesliga-Torschützenkönig von 1976 Stellung. "Ich halte davon überhaupt nichts", polterte Fischer, bevor er im nächsten Atemzug jedoch eingestand, dass Fußball-Deutschland derzeit eben über keinen echten Mittelstürmer verfügt: "Wir haben keine Alternativen. Warum Löw Stefan Kießling nicht haben wollte, weiß ich nicht", meinte er.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Deshalb bleibe Weltmeister-Trainer Joachim Löw auch nichts anderes übrig, als sich "mit der falschen Neun abzuquälen". "Wir haben ein Problem auf der zentralen Stürmerposition", konstatierte Fischer nüchtern.

Insbesondere gegen tief stehende Kontrahenten sei ein klassischer, hochgewachsener Stoßstürmer mit seiner Kopfballstärke ein probates Mittel. "Jogi Löw hat sich was dabei gedacht, an Klose festzuhalten, obwohl der in Italien nicht immer gespielt hat", stellte Fischer fest.

Davie Selke im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung