Dienstag, 17.03.2015

Wegen Karten-Forderung

Urs Meier kritisiert Schweinsteiger

Der frühere FIFA-Schiedsrichter Urs Meier hat Weltmeister Bastian Schweinsteiger für dessen versuchte Unparteiischen-Beeinflussung kritisiert.

Schweinsteiger forderte in der Vergangenheit des öfteren eine Karte für den Gegenspieler
© getty
Schweinsteiger forderte in der Vergangenheit des öfteren eine Karte für den Gegenspieler
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"In den vergangenen Spielen des FC Bayern tat sich ausgerechnet Kapitän Bastian Schweinsteiger negativ hervor", schrieb der Schweizer in seiner Kolumne bei Focus Online mit Blick auf die Szenen, in denen der Mittelfeldspieler eine Karte für Gegenspieler gefordert hat.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Nach Ansicht Meiers hat diese Unsitte im Profifußball zuletzt generell wieder zugenommen. Der 56-Jährige fordert deshalb ein härteres Durchgreifen der Schiedsrichter, die für solche Reklamationen grundsätzlich die Gelbe Karte zeigen sollten.

"Gegen diese Unsportlichkeiten müssen die Referees wieder entschlossener vorgehen", schrieb Meier: "So wie sie es nach der UEFA-Vorgabe im September 2006 lange Zeit durchgezogen haben."

Bastian Schweinsteiger im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Bastian Schweinsteiger traut Bayern das Triple zu

Schweinsteiger: Bayern "können Triple gewinnen"

Babak Rafati unternahm 2011 einen Selbstmordversuch

Rührender Brief von Schweini an Rafati

Bastian Schweinsteiger wird mit Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht

Ist Gladbach an Bastian Schweinsteiger dran?


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.