Nach Schlüsselbeinverletzung

Gladbach ohne Stranzl nach München?

Von Adrian Franke
Dienstag, 17.03.2015 | 12:10 Uhr
Der Ausfall von Abwehrchef Stranzl wäre für die Borussia ein herber Verlust
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Borussia Mönchengladbach muss beim Auswärtsspiel gegen den FC Bayern München am kommenden Sonntag womöglich ohne Martin Stranzl auskommen. Der Abwehr-Routinier und Stabilisator der Gladbacher Defensive hat sich eine Schlüsselbeinverletzung zugezogen.

Bild-Informationen zufolge handelt es sich um eine Prellung des Schlüsselbeins, die der 34-Jährige beim Zweikampf gegen Hannovers Jimmy Briand erlitten hat.

"Mal sehen, wie das weitergeht und ob es für Sonntag reicht. In München können wir uns mit dem weltbesten Team messen und zeigen, was wir draufhaben", erklärte Stranzl selbst.

Der Österreicher ist in dieser Saison Gladbachs defensive Lebensversicherung. In der Rückrunde kassierte die Borussia in den vier Spielen, in denen Stranzl über 90 Minuten auf dem Platz stand, nur ein Gegentor.

Als er dagegen etwa in Mainz jüngst verletzungsbedingt nach 70 Minuten raus musste, wurde aus der 2:0-Führung noch ein 2:2.

Martin Stranzl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung