Stadion-Ordnungsdienste

Experten bemängeln Kontrollen

SID
Montag, 16.03.2015 | 14:46 Uhr
Die Kontrollen in deutschen Stadien seien laut einem Sicherheitsexperten zu gering
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Experten bemängeln fehlende Kontrollen der Ordnungsdienste in deutschen Fußball-Stadien. Die Anzahl der Kontrollen sei zu gering, so dass immer wieder negative Vorfälle stattfinden könnten.

"Das Problem ist in der Tat, dass zu wenig Kontrollen stattfinden und dass auf diese Weise kriminelle Energie ins Stadion gelangt, die eigentlich nicht hinein gelangen dürfte", sagte der Berliner Sicherheitsexperte Rolf Stober dem WDR-Magazin sport inside.

In einer Umfrage bei den Ordnungsämtern der Erstligastädte geben nur vier der 18 Befragten an, die Qualifikation der eingesetzten Ordner schon einmal vor Ort überprüft zu haben.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Die anderen 14 Kommunen bestreiten entweder eine Kontrollpflicht, führen Personalmangel an oder wissen nicht, welches Unternehmen den Sicherheitsdienst organisiert.

Sport inside hatte bereits bei zwei Tests in Dortmund und in Gelsenkirchen Mängel aufgedeckt.

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung