Hertha BSC im Abstiegskampf

Dardai: "Sind viel zu naiv"

Von Adrian Franke
Dienstag, 17.03.2015 | 10:57 Uhr
Pal Dardai soll die Berliner in der ersten Liga halten
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Pal Dardai nimmt sein Team im Abstiegskampf in die Pflicht. Der Trainer von Hertha BSC verlangt noch mehr Abgezocktheit und noch mehr Cleverness, daran arbeiten die Trainer auch hinter den Kulissen.

"Wir sind einfach viel zu naiv", monierte Dardai gegenüber Bild: "In Stuttgart macht ein cleveres Team bei der Großchance das Siegtor. Und gegen Schalke darf in der Schlussminute so ein Gegentreffer nicht passieren. Wären wir nicht so naiv, dann hätten wir jetzt vier Punkte mehr und weniger Sorgen."

So aber sind die Berliner aktuell nur Tabellenvierzehnter, drei Punkte vor dem Relegationsplatz. Dardai hält aber dennoch an seiner Marschroute fest: "Erst haben wir an der Spritzigkeit und Laufbereitschaft gearbeitet, dann am Offensivspiel. Nun folgt etwas für den Kopf, nun werden taktische Sachen trainiert."

"Das war eine Fehlerkette"

So gab es etwa ein Sechs-Augen-Gespräch zwischen Dardai, Co-Trainer Rainer Widmayer und Abwehrspieler John Brooks, der beim späten Ausgleich der Schalker am Samstag gepatzt hatte.

"Das 2:2 war kein Fehler eines einzelnen Spieler", betonte Dardai allerdings und erklärte: "Das war eine Fehlerkette. Da hatte jeder, der auf dem Platz stand, mit zu tun."

Hertha BSC im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung