Langzeitverletzte melden sich zurück

Farfan und Draxler trainieren wieder

SID
Montag, 16.03.2015 | 17:53 Uhr
Julian Draxler fehlt dem FC Schalke schon seit Ende Oktober
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Schalke 04 darf im Endspurt der Bundesliga auf die Rückkehr einiger Leistungsträger hoffen. Am Montag kehrten in Jefferson Farfan und Julian Draxler zwei Langzeit-Verletzte ins Mannschaftstraining zurück.

Schalke 04 darf im Endspurt der Fußball-Bundesliga auf die Rückkehr einiger Leistungsträger hoffen. Am Montag kehrten in Jefferson Farfan und Julian Draxler zwei Langzeit-Verletzte ins Mannschaftstraining zurück. Der Peruaner Farfan musste wegen eines Knorpelschadens im Knie fast ein Jahr lang pausieren, Weltmeister Draxler fehlte seit fünf Monaten wegen eines Sehnenrisses im Oberschenkel.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Die Hoffnung von Trainer Roberto Di Matteo, im Topspiel am Samstag (18.30 Uhr im LIVE-TICKER) gegen Bayer Leverkusen wieder auf Stammtorhüter Ralf Fährmann bauen zu können, scheinen sich derweil nicht zu erfüllen. Fährmann, der sich Mitte Januar einen Kreuzbandanriss zugezogen hat und möglichst schnell den zuletzt unsicheren Youngster Timon Wellenreuther ablösen soll, stand am Montag noch nicht auf dem Platz.

Eric Maxim Choupo-Moting, der beim 2:2 der Gelsenkirchener am vorigen Samstag bei Hertha BSC kurzfristig nicht mitspielen konnte, dürfte hingegen am Samstag wieder dabei sein. Weiterhin stehen die angeschlagenen Dennis Aogo, Jan Kirchhoff, Sidney Sam, Fabian Giefer und Chinedu Obasi nicht zur Verfügung.

Der FC Schalke 04 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung