Eintracht an Reinartz dran?

Von Adrian Franke
Mittwoch, 11.03.2015 | 12:41 Uhr
Stefan Reinartz ist in den Fokus von Eintracht Frankfurt geraten
© getty
Advertisement
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Eintracht Frankfurt will seine Defensive erwartungsgemäß aufrüsten. Die Hessen, die gemeinsam mit Werder Bremen die schwächste Abwehr der Bundesliga stellen (49 Gegentore) haben offenbar ein Auge auf Leverkusens Stefan Reinartz geworfen. Am Geld würde der Wechsel wohl nicht scheitern.

Wie die Sport Bild erfahren haben will, ist Reinartz bei der Eintracht der Wunschkandidat für den Platz auf der Doppelsechs neben Makoto Hasebe. Reinartz hatte im vergangenen Jahr ein Angebot der Werkself ausgeschlagen und kann im Sommer ablösefrei wechseln, auch der 1. FC Köln, Hannover 96 und der FC Everton sind angeblich interessiert.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Doch am Gehalt sollte der Transfer aus Frankfurter Sicht nicht scheitern. Vorstandsboss Heribert Bruchhagen bestätigte laut der Bild nach der Sitzung von Aufsichtsrat, Vorstand und Hauptausschuss der Fußball AG: "Unser Etat für die nächste Saison wurde vom Aufsichtsrat genehmigt. Er ist sehr ambitioniert, jedenfalls höher als in diesem Jahr." Angeblich beläuft sich der Etat auf rund 36 Millionen Euro, 34 Millionen waren es in dieser Saison.

Auch bei der Suche nach dem Bruchhagen-Nachfolger herrscht inzwischen Klarheit: Der Aufsichtsrat wird den neuen Kandidaten suchen. Im Juni wird der Aufsichtsrat selbst von den Aktionären bestimmt. Das sind: Präsident Peter Fischer (62,5 Prozent Anteile der AG), die Freunde der Eintracht (28,5 Prozent), die BHF-Bank (5,5 Prozent) und Wolfgang Steubing (3,5 Prozent).

Alle Infos zu Stefan Reinartz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung