Mittwoch, 25.03.2015

Xhaka spricht von Königsklasse

"Lassen uns CL nicht mehr nehmen"

Der 2:0-Auswärtssieg beim FC Bayern hat bei Borussia Mönchengladbach offenbar für Selbstvertrauen gesorgt. Mittelfeldmann Granit Xhaka spricht jetzt offen von den Chancen der Borussia auf die Königsklasse - und hatte eine klare Ansage an die Konkurrenz parat.

Granit Xhaka will nächstes Jahr mit der Borussia international spielen
© getty
Granit Xhaka will nächstes Jahr mit der Borussia international spielen

"Klar müssen wir hellwach bleiben und dürfen nicht eine Sekunde locker lassen. Aber acht Punkte Vorsprung auf Schalke - das lassen wir uns nicht mehr nehmen", stellte Xhaka gegenüber der Bild klar und fügte selbstbewusst hinzu: "Wer bei Bayern gewinnt, der muss in die Champions League."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Zwei Punkte beträgt der Vorsprung auf den Vierten Leverkusen, acht sind es auf den Fünften Schalke. "Die Verfolger müssten drei Siege auf uns gutmachen. Aber wenn wir weiter so auftreten wie in München, wird das nicht passieren", kündigte der Schweizer weiter an: "Ich habe es schon vor dem Bayern-Spiel gesagt und jetzt erst recht: Ich bin sicher, dass wir nächstes Jahr die Champions-League-Hymne hören werden."

Selbst Gladbachs Vorstand Hans Meyer, der sonst eher für seine zurückhaltenden, mahnenden Worte bekannt ist, gab inzwischen zu: "Wir befinden uns sicherlich in einer Situation, die zum Träumen anregt."

Granit Xhaka im Steckbrief

Adrian Franke
Das könnte Sie auch interessieren
Borussia Mönchengladbach steht vor einer Partnerschaft mit Puma

Medien: BMG vor Millionen-Deal mit Puma

Patrick Herrmann erzielte den späten Ausgleichstreffer

4:4 - Gladbach mit Aufholjagd gegen St. Pauli

Fosun International Limited wollte Borussia Mönchengladbach übernehmen

Chinesen wollten Gladbach kaufen


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.