Berater Wittmann erklärt

Firmino darf im Sommer gehen

SID
Donnerstag, 12.03.2015 | 15:09 Uhr
Roberto Firmino spielt seit 2010 für die TSG Hoffenheim
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Der brasilianische Nationalspieler Roberto Firmino darf Bundesligist 1899 Hoffenheim trotz eines Vertrages bis 2017 nach dieser Saison verlassen. Das bestätigte Firminos Berater Roger Wittmann.

Laut Wittmann wurde ein möglicher Transfer im Sommer bei der Vertragsverlängerung des umworbenen 23-Jährigen im vergangenen Jahr mit den TSG-Verantwortlichen abgesprochen.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

"Bei der Vertragsverlängerung war klar besprochen worden, dass ein Wechsel im Winter kein Thema ist. Wir hatten uns darauf geeinigt, dass Roberto erst im Sommer gehen kann, wenn Hoffenheim sich mit einem Verein über eine Ablöse einigt", sagte Wittmann der Bild: "Und zwar unabhängig, ob die TSG Europa League oder Champions League spielt."

Ablöse auf 30 Millionen angesetzt

Die Gerüchte über einen Wechsel des Offensivspielers halten sich bereits seit Monaten. Angeblich ist eine Vielzahl von europäischen Spitzenklubs an Firmino interessiert.

Die Kraichgauer planen mit einer Ablöse in Höhe von 30 Millionen Euro für ihren Star. "Klar ist, dass wir hier von Marktwerten reden, die deutlich im achtstelligen Bereich liegen", hatte TSG-Sportchef Alexander Rosen bereits im vergangenen Jahr dem SID gesagt.

Gisdol vor HSV-Spiel besorgt

Trainer Markus Gisdol äußerte sich bei der Pressekonferenz vor dem Punktspiel am Samstag gegen den Hamburger SV (15.30 Uhr im LIVE-TICKER) zurückhaltend zu diesem Thema. "Es ist normal, dass solche Spieler den Verein mal verlassen. Ich möchte darüber aber nicht spekulieren", sagte der Coach.

Gisdol hat aktuell andere Sorgen. Der Trainer bangt vor dem HSV-Spiel um den Einsatz der angeschlagenen Anthony Modeste, Adam Szalai, Sebastian Rudy und Pirmin Schwegler. Zudem warnte Gisdol vor der harten Gangart der Hanseaten: "Ich hoffe auf einen guten Schiedsrichter, der die harte Spielweise unterbindet."

Roberto Firmino im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung