Donnerstag, 19.03.2015

Villareal-Stürmer heiß begehrt

Auch Bayern an Vietto dran?

Luciano Vietto soll bei mehreren Top-Klubs auf dem Zettel stehen, zuletzt wurde der argentinische Stürmer in Diensten des FC Villarreal unter anderem mit dem FC Liverpool und Real Madrid in Verbindung gebracht. Medienberichten zufolge hat jetzt auch der FC Bayern ein Auge auf den Youngster geworfen.

Luciano Vietto erzielte in der Primera Division bislang 12 Treffer
© getty
Luciano Vietto erzielte in der Primera Division bislang 12 Treffer

Das berichtet der englische Express. Demnach haben die Münchner starkes Interesse an Vietto, der bewegliche, schnelle und spielstarke Stürmer ist allerdings noch bis 2019 an Villarreal gebunden. Im Gespräch mit Fussballtransfers.com ließ Berater Jorge Cyterszpiler jüngst dennoch viel Raum für Interpretationen und Gerüchte.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

"Ich glaube, er könnte Villarreal im Sommer verlassen", betonte Cyterszpiler und führte weiter aus: "Luciano ist ein großartiger Spieler. Es ist normal, dass die besten Vereine der Welt hinter ihm her sind. Tolle Spieler spielen in großen Vereinen, aber wir müssen abwarten und weiter arbeiten." Auch der FC Barcelona ist angeblich interessiert. In der laufenden Saison erzielte Vietto in 40 Pflichtspielen 20 Tore.

Der FC Bayern München im Überblick

Adrian Franke
Das könnte Sie auch interessieren
Hermann Gerland ist eine Ikone in der Nachwuchsarbeit von Bayern

FC Bayern: Gerland und Sauer Chefs des neuen NLZ

Piotr Zielinski ist offenbar im Visier des FC Bayern

Bericht: Bayern interessiert an Napolis Zielinski

Uli Hoeneß hat sich kritisch gegenüber dem HSV geäußret

Bruchhagen mit Spitze gegen Hoeneß


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.