Sonntag, 22.02.2015

Bayer-Sportdirektor Rudi Völler

"Sorge um europäische Qualifikation"

Bayer Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler sieht die Gefahr, das europäische Geschäft gänzlich zu verpassen. Trotz sportlicher Krise, sei das Team aber besser als in der vergangenen Saison. Trainer Roger Schmidt hat das volle Vertrauen der Chefetage.

Rudi Völler sieht Gefahr die internationalen Wettbewerbe zu verpassen
© getty
Rudi Völler sieht Gefahr die internationalen Wettbewerbe zu verpassen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Natürlich habe ich Sorge um die europäische Qualifikation", sagte der 54-Jährige bei "Sky". "Wir haben einfach zu viele Punkte liegen lassen. Wir müssen uns einfach besser belohnen." Die Ziele der Werkself hätten sich trotz des Absturzes auf Platz sechs nicht geändert: "Wir haben das Mindestziel, in die Europa League und das Wunschziel, in die Champions League zu kommen."

Trotz der mageren Ausbeute von nur einem Sieg aus den ersten fünf Rückrundenspielen schätzt die Völler die Mannschaft besser ein als in der vergangenen Spielzeit. "Es gibt einen ganz großen Unterschied zur vergangenen Saison", erklärte Völler. "Letzte Saison war in jedem zweiten Spiel Bernd Leno der beste Mann auf dem Platz. Das ist zwar schön, wenn du einen guten Torwart hast, ist aber grundsätzlich kein gutes Zeichen."

Get Adobe Flash player

"Das ist einfach schlecht"

Der aktuelle Spielstil unter Neu-Coach Roger Schmidt sei "ganz anders. Es ist mehr Substanz drin, das einzige, was fehlt, sind einfach die Punkte". Deshalb ist sich der Weltmeister von 1990 auch der prekären Lage bewusst. "Ich will es gar nicht schönreden. Wir haben Defizite, vor allem in der Chancenverwertung. Das ist einfach schlecht."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Eine Diskussion über den Coach gibt es bei der Werkself jedoch nicht. "Wir haben totales Vertrauen in den Kader und vor allem auch in den Trainer", stellte Völler klar. "Dass wir Roger Schmidt geholt haben, hat ja auch Gründe gehabt. Weil wir ein Konzept haben, um mit diesem Trainer unsere Ziele zu erreichen und auch fußballerisch zu glänzen. Man muss einfach von diesen Dingen überzeugt sein - und wir sind davon überzeugt."

Bayer Leverkusen im Überblick

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Welchen Trainer hat Rudi Völler wohl im Visier?

Völler will neuen Trainer in zwei, drei Wochen präsentieren

Kai Havaretz wird für seinen Doppelpack gefeiert

Leverkusen überrent Hertha

Bayer Leverkusen hat sich dank des 2:2 gegen den 1. FC Köln ans sichere Ufer gerettet

Bayer rettet sich dank Aufholjagd ans sichere Ufer


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.