Stadionverbote angekündigt

BVB-Fans sorgen für Ärger

Von Andreas Königl
Sonntag, 22.02.2015 | 09:48 Uhr
Die BVB-Fans zogen mit einem Plakat den Unmut von Hans-Joachim Watzke auf sich
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Es könnte alles so schön sein bei Borussia Dortmund - drei Siege in Folge, in der Tabelle klettert man immer weiter nach oben. Da sorgten ausgerechnet die eigenen Fans für Ärger. Hans-Joachim Watzke kündigte gar Stadionverbote an.

Was war passiert? Nach dem Ausschluss der Kölner Ultra-Gruppierung "Boyz Köln", die im Derby gegen Borussia Mönchengladbach für einen Platzsturm gesorgt hatten und wiederholt negativ aufgefallen waren, hingen die BVB-Fans aus Solidarität beim 3:2-Sieg beim VfB Stuttgart ein Plakat mit der Aufschrift "Je suis Boyz Köln" an den Zaun.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Ein ähnlicher Slogan gedachte erst jüngst den Terroropfern der Satire-Zeitschrift "Charlie Hebdo" in Paris - ein Zusammenhang, der Watzke nun sauer aufstößt. "Es ist geschmacklos, die Opfer auch noch zu verunglimpfen und zu verhöhnen. Davon distanzieren wir uns entschieden, das ist eine Frechheit", so Watzke in der "Bild am Sonntag" und drohte mit Konsequenzen.

"Wir werden rigoros dagegen vorgehen und alles versuchen, die Verantwortlichen zu bestrafen. Das wird sicher ein Stadionverbot nach sich ziehen."

Alle Infos zum BVB

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung