Die SPOX-Top-11 des 20. Spieltags

Schwarzgelb auf Besuch

Von SPOX
Sonntag, 08.02.2015 | 21:48 Uhr
Wolfsburgs Neuzugang Andre Schürrle schaffte sofort den Sprung in die Top-11
© spox
Advertisement
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Copa Libertadores
Live
Lanus -
San Lorenzo
CSL
Guoan -
Shanghai SIPG
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Seit langer Zeit finden sich mal wieder zwei Spieler von Borussia Dortmund in der Auswahl des Spieltags. Andre Schürrle reichte dagegen eine Partie, um sofort mit dabei zu sein - zusammen mit dem derzeit wohl besten Spieler der Bundesliga.

Lukas Kruse (SC Paderborn 07): Sicherer und vor allem ruhiger Rückhalt für den Aufsteiger, der Paderborn mit zahlreichen guten Paraden die Null hielt. Besonders stark seine Rettungstat gegen Kölns Finne kurz vor dem Pausentee, als er im direkten Duell einen sehr guten Reflex zeigte.

Ragnar Klavan (FC Augsburg): War gegen Frankfurt der Turm in der Schlacht. Unglaubliche Präsenz im Luftkampf, sehr gutes Stellungsspiel. Dazu mit der Bude zur Führung.

Jens Hegeler (Hertha BSC): Wurde vom neuen Coach Pal Dardai in die Innenverteidigung beordert und lieferte dort eine sehr unaufgregten Job ab. Ging beim Elfmeter voran, verwandelte sicher und verhalf seiner Elf mit diesem Treffer zu mehr Sicherheit.

Dominic Maroh (1. FC Köln): Vertragsverlängerung - Check. Überzeugender Auftritt gegen Paderborn - Check. Der Innenverteidiger verrichtete seinen Job souverän, war in der Luft bärenstark und hatte die beste Zweikampfquote aller Akteure.

David Alaba (FC Bayern München): Hatte gegen Stuttgart satte 113 Ballaktionen, spielte über 100 Pässe und trieb über seine linke Seite stetig an. Bewarb sich mit seinem Freistoß für das Tor des Monats Februar.

Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund): Sein bestes Spiel seit langem. Stark gegen den Ball, ballsicher und mit einigen guten Ideen. Schloss dazu einige Male gefährlich ab und bereitete den wichtigen zweiten Treffer des BVB vor.

Arjen Robben (FC Bayern München): Der Münchner Offensivmotor stottert weiterhin. Umso wichtiger, einen Robben in den Reihen zu wissen, der mit einer Einzelaktion den Knoten lösen kann. Sehr schöner Treffer zu Führung in Stuttgart, zudem an vielen Angriffen seines Teams beteiligt.

Kevin de Bruyne (VfL Wolfsburg): Derzeit wohl der beste Spieler der Bundesliga. Traf auch im dritten Spiel nach der Winterpause und hat 2015 nun schon fünf Buden auf dem Konto. Wieder einmal Herz und Seele der Wolfsburger Offensive und zu keiner Zeit von den Hoffenheimern in den Griff zu kriegen.

Andre Schürrle (VfL Wolfsburg): Benötigte bei seinem Bundesliga-Comeback nur wenige Sekunden, um die Führung durch Dost vorzubereiten. Traf zudem die Latte, Kollege de Bruyne sagte Danke. Sehr agil, sofort drin im Geschehen und selbst auch mit gefährlichen Abschlüssen.

Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund): Konnte in Freiburg mehrfach seine Schnelligkeit ausspielen und arbeitete auch effektiv gegen den Ball. Aufmerksam vor dem ersten Treffer, eiskalt bei Nummer zwei und drei. Spielt er im Sturmzentrum, ist Dortmund in dieser Saison am gefährlichsten. Ebenfalls stark beim BVB: Hummels und Gündogan.

Bas Dost (VfL Wolfsburg): Bewies seinen guten Instinkt bei seinem frühen Treffer zum 1:0 - Tor Nummer drei im dritten Rückrundenspiel. Dazu mit einem tollen Zuspiel auf de Bruyne, das dieser zum dritten Treffer des Nachmittags nutzte. Momentan in bestechender Form.

Bundesliga: Der 20. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung