Eichin wollte Rückkehr

Werder bot angeblich für Hunt

Von Benedikt Treuer
Sonntag, 11.01.2015 | 12:44 Uhr
Angeblich hat Thomas Eichin ein Angebot für Aaron Hunt vorgelegt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Werder Bremen hat offenbar einen Vorstoß in Sachen Aaron Hunt gewagt. Wie die "Bild-Zeitung" berichtet, habe Werder-Manager Thomas Eichin dem VfL Wolfsburg eine Million Euro für die Rückkehr des Offensivmanns geboten.

Für die Wölfe kam ein Transfer nicht in Frage, vor allem nicht in der Größenordnung: "Wechsel ausgeschlossen", wird Manager Klaus Allofs zitiert. Bremen muss sich daher anderweitig umsehen, wenn es darum geht, den Kader für die Rückrunde aufzurüsten.

Zuletzt hatte Kapitän Clemens Fritz Verstärkungen gefordert: "Der eine oder andere Neuzugang würde uns schon guttun." Gegenüber der "Bild" erneuerte er diesen Wunsch: "Gerade im Sturm haben wir nur sehr junge Spieler. Kann sein, dass sie uns zum Klassenerhalt schießen, muss aber nicht."

Werder liegt nach der Hinrunde mit 17 Punkten auf Platz 16 der Tabelle. Der Vorsprung auf Schlusslicht Freiburg beträgt gerade einmal zwei Punkte.

Aaron Hunt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung