Hunt-Wechsel vom Tisch

Von David Schmitt
Dienstag, 06.01.2015 | 09:56 Uhr
Aaron Hunt wird auch in der Rückrunde für den VfL Wolfsburg auflaufen
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Ein Wechsel von Aaron Hunt vom VfL Wolfsburg scheint vom Tisch. Nach Drohungen durch Klaus Allofs in Richtung des Mittelfeldspielers meldete sich nun dessen Berater Gordon Stipic zu Wort. Hunt wird vorerst in Wolfsburg bleiben.

Nach langem Hin und Her steht es nun anscheinend endgültig fest: Aaron Hunt wird weiterhin für den VfL Wolfsburg auflaufen. Sein Berater Gordon Stipic äußerte sich nun zur Transfersperre von Klaus Allofs und Dieter Hecking.

"Es gab Gespräche, Klaus Allofs hat sich klar positioniert. Wir respektieren das, die Kuh ist vom Eis", erklärte Stipic gegenüber der "Bild". Das Wechselverbot scheint also akzeptiert. "Das Geschäft ist keine One-Man-Show. Wir respektieren, dass wir neben Rechten auch Pflichten haben. Aaron hat schließlich Vertrag. Stand jetzt bleibt er in Wolfsburg."

Boss Allofs hatte dem Ex-Bremer bereits eine klare Ansage zukommen lassen: "Sollte kein klares Bekenntnis kommen, dass er die Situation annimmt, wird es auch in der Rückrunde schwer, in den Kader zu kommen."

Aaron Hunt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung