Werder-Youngster nach Außenmeniskusriss in Reha

Lorenzen erfolgreich am Knie operiert

SID
Donnerstag, 29.01.2015 | 19:10 Uhr
Melvyn Lorenzen (l.) ist erfolgreich am Knie operiert worden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Youngster Melvyn Lorenzen von Werder Bremen ist erfolgreich am Knie operiert worden. Der 20 Jahre alte Stürmer, der im Training am Mittwoch einen Außenmeniskusriss erlitten hatte, unterzog sich am Donnerstag im Bremer Klinikum Mitte dem erforderlichen Eingriff.

"Es wurde ein Teil des Außenmeniskus entfernt und so bleibt die Reha-Zeit hoffentlich überschaubar und ich kann diese Saison noch angreifen", schrieb Lorenzen bei "Instagram".

Der Angreifer hatte sich zum Ende der Hinrunde in den Vordergrund gespielt. Zuvor hatte er wegen einer Knorpel-OP am Knie schon einmal 14 Monate pausieren müssen. Lorenzen droht mindestens zwei Monate auszufallen.

Lorenzen hatte in der Vorrunde zwei Spiele für Werder bestritten und dabei ein Tor erzielt.

Melvyn Lorenzen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung