Verdacht bestätigt

Holtby fällt mit Schlüsselbeinbruch aus

SID
Freitag, 16.01.2015 | 15:42 Uhr
Lewis Holtby hat sich im Test gegen Frankfurt das Schlüsselbein gebrochen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Der Hamburger SV muss voraussichtlich zweieinhalb Monate auf Lewis Holtby verzichten. Wie die abstiegsbedrohten Hanseaten am Freitagmorgen mitteilten, hat sich der Mittelfeldspieler im Testspiel gegen Eintracht Frankfurt (3:2) wie befürchtet das Schlüsselbein gebrochen.

Der 24-Jährige wurde noch am Freitag in Dubai im Beisein von Teamarzt Götz Welsch operiert. "Das ist natürlich ganz bitter für Lewis. Es tut mir unheimlich leid für ihn", sagte HSV-Trainer Joe Zinnbauer.

"Die Operation ist gut verlaufen", teilte Holtby per Twitter mit. Der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Holtby war knapp zehn Minuten vor dem Ende der Partie in Al-Ain nach einem Zweikampf unglücklich auf die Schulter gefallen und wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht.

Holtby kommt in dieser Saison bisher auf 14 Einsätze für den HSV und blieb dabei ohne Torerfolg. Beim Testspielsieg gegen Frankfurt trafen Beister, Stieber und Arslan in der ersten Hälfte für die Norddeutschen.

Lewis Holtby im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung