Dienstag, 20.01.2015

Verletzungssorgen des HSV werden größer

Cléber bricht Training ab

Die Verletzungssorgen des Hamburger SV werden größer. Am Dienstag musste Innenverteidiger Cléber (24) das Training in Dubai vorzeitig abbrechen, laut einer ersten Diagnose zog er sich eine Schienbeinprellung zu.

Innenverteidiger Cleber vergrößert die Verletzungssorgen beim Hamburger SV
© getty
Innenverteidiger Cleber vergrößert die Verletzungssorgen beim Hamburger SV
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Auch Stürmer Pierre-Michel Lasogga, Mittelfeldkämpfer Valon Behrami, Rechtsverteidiger Dennis Diekmeier sowie Matthias Ostrzolek und Nicolai Müller mussten sich in den vergangenen Tagen von der medizinischen Abteilung versorgen lassen.

Zudem fällt Offensivkraft Lewis Holtby aufgrund eines Schlüsselbeinbruchs länger aus.

Der HSV trifft zum Rückrundenauftakt der Bundesliga am 31. Januar auf den 1. FC Köln.

Der aktuelle Hamburger Kader

Das könnte Sie auch interessieren
Der HSV beendet seine Saison mit drei Siegen - der letzte gegen die Nordfriesland-Auswahl

Hamburger SV siegt 9:2 zum Saisonabschluss

Luca Waldschmidt erzielte gegen TSV Büsum vier Tore

HSV-Retter Waldschmidt schnürt Viererpack in Büsum

Daniel Didavi absolvierte 18 Partien für Wolfsburg in dieser Saison

Medien: Didavi vor Wechsel zum HSV


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.