Vertragsauflösung bei Nafiu, Götz verlängert

Cleber fällt mehrere Wochen aus

SID
Dienstag, 27.01.2015 | 12:32 Uhr
Cleber wird den Beginn der Rückrunde in jedem Fall verpassen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Trainer Joe Zinnbauer (44) vom Hamburger SV muss zum Rückrundenauftakt gegen den 1. FC Köln (Sa., 15.30 Uhr im LIVE-TICKER) auf Innenverteidiger Cléber verzichten.

Der 24 Jahre alte Brasilianer hat sich im Training der Hanseaten einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und fällt auch für die Partie beim SC Paderborn (4. Februar) aus. Sieben Mal kam Cleber in dieser Saison zum Eisnatz und stand dabei sechs Mal in der Starelf.

Zudem gab der Klub bekannt, dass der Vertrag mit Rechtsverteidiger Ashton Götz bis Sommer 2017 verlängert wurde. Der 21-Jährige spielte sich unter Zinnbauer in den Kader der Hanseaten und absolvierte sechs Bundesligaspiele.

Dagegen wurde der bis Sommer laufende Vertrag mit Nachwuchsspieler Valmir Nafiu aufgelöst wurde. Der Mittelfeldspieler aus Mazedonien wechselt zu APOEL Nikosia, dem Klub des ehemaligen HSV-Trainers Thorsten Fink. In der Hinrunde kam Nafiu nur zu zwei Kurzeinsätzen für den HSV.

Cleber im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung