Unparteiische des DFB leiten Testspiele

Deutsche Schiris pfeifen in der Türkei

SID
Dienstag, 23.12.2014 | 14:40 Uhr
Helmut Sandrock und der DFB senden Nachwuchsschiedsrichter zu den Testspielen in der Türkei
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Nach Berichten über mögliche Spielmanipulationen in der vergangenen Saison sollen in den Wintertrainingslagern der Bundesligisten in der Türkei im Januar deutsche Schiedsrichter zum Einsatz kommen. "Es ist eine Idee von DFB und DFL, die mit dem türkischen Verband abgestimmt wurde. Dessen Generalsekretär hat uns in einem Brief mitgeteilt, dass er die Maßnahme unterstützt", sagte Helmut Sandrock, Generalsekretär des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), der "Sport Bild".

Insgesamt sollen zwölf Nachwuchsreferees die Spiele leiten. "Wir können damit einen Beitrag zur geregelten Durchführung der Testspiele unserer deutschen Klubs leisten und geben unseren jungen Schiedsrichter gleichzeitig die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln und sich weiterzuentwickeln", so Sandrock.

In der Türkei bereiten sich die Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, Hannover 96, SC Paderborn, Werder Bremen, FC Augsburg und Hertha BSC auf die Rückrunde vor.

Die Bundesliga in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung