Robben: "Ich genieße meinen Fußball"

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 03.12.2014 | 12:44 Uhr
Arjen Robben erzielte in dieser Saison bereits sechs Treffer in der Bundesliga
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Unter Pep Guardiola befindet sich Arjen Robben beim FC Bayern München vielleicht in der besten Form seiner Karriere. Der Niederländer fühlt sich rundum wohl in München und in der Mannschaft. Extralob gibt es für Manuel Neuer.

"Ich weiß nicht, ob es so ist, aber das Wichtigste bei mir ist immer, physisch über längere Zeit fit zu sein", sagt Robben gegenüber "Sport1" zum Vorwurf, in der Form seines Lebens zu sein. "Im Moment läuft es sehr gut. Ich genieße meinen Fußball. Unter dem neuen Trainer habe ich für mein Gefühl nochmal einen Schritt nach vorne gemacht. Es läuft alles positiv", so der Flügelspieler.

Zu verdanken habe er dies besonders seinem Trainer. Mit Guardiola sei er "flexibler" geworden, die Art des Trainers "passe sehr gut zu ihm." Robben weiter: "Ich habe viel Spaß daran, wie er auf dem Platz arbeitet und über Taktik spricht. Er versucht immer, Dinge zu verbessern."

"Neuer gibt der ganzen Mannschaft Sicherheit"

Den Erfolg des FC Bayern will er jedoch nicht alleine an Guardiola festmachen. Besonders Manuel Neuer hat ihn entscheidend beeindruckt: "Er ist Weltmeister und hat eine überragende Saison gespielt. Er ist ein Torwart aus einer anderen Welt", rechtfertigt Robben die Nominierung seines Teamkameradens zum Weltfußballer. "Mit seiner Ausstrahlung und seiner Persönlichkeit", gebe der Nationaltorhüter "der ganzen Mannschaft Sicherheit."

Wie Neuer hatte auch Robben schwierige Phasen in München. Diese seien jedoch inzwischen ausgeräumt, sein Verhältnis mit den Fans sehr gut. "Wir haben natürlich 2012 eine große Enttäuschung erlebt. Die Pfiffe waren nicht gut, das vergisst du auch nicht, aber es gab auch so viele positive Reaktionen danach. Viele Leute haben zu mir gesagt: Das waren keine echten Bayern-Fans."

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung