Sonntag, 30.11.2014

Paktschließung wegen Marco Reus

Abkommen zwischen FCB und BVB?

Laut dem Nachrichtenmagazin "Spiegel" haben der FC Bayern München und Borussia Dortmund vor knapp einem Jahr einen Pakt geschlossen. Demnach würde der BVB Robert Lewandowski nicht an Real Madrid verkaufen und die Bayern im Gegenzug davon absehen, sich um Marco Reus zu bemühen.

Sind Marco Reus und Robert Lewandowski Teil eines Bayern-Dortmund-Pakts?
© imago
Sind Marco Reus und Robert Lewandowski Teil eines Bayern-Dortmund-Pakts?
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Verbürgt ist ein Treffen zwischen Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge und BVB-Chef Hans-Joachim Watzke am Rande der Auslosung zum Achtelfinale der Champions League im Dezember 2013 in Nyon.

Wie der "Spiegel" unter Berufung auf anonyme Quellen berichtet, habe Rummenigge Watzke darum gebeten, den damaligen BVB-Torjäger Lewandowski nicht an Real Madrid zu verkaufen, um den Transfer des Stürmers im Sommer 2014 nach München nicht zu gefährden.

Im Gegenzug soll Rummenigge Watzke versprochen haben, dass sich der FC Bayern nicht um die Dienste von Dortmunds Nationalspieler Reus bemühen werde. Diesen Pakt hätten die beiden Vereinsbosse laut "Spiegel" per Handschlag besiegelt.

Watzke und Rummenigge bestätigen Treffen

Sowohl Watzke als auch Rummenigge bestätigen das Treffen von Nyon gegenüber dem Nachrichtenmagazin. Während Watzke den Inhalt des Gesprächs unkommentiert lässt, gibt Rummenigge an, sich nur über die Personalie Lewandowski ausgetauscht zu haben.

Dass Rummenigge im vergangenen Sommer die Höhe von Reus' Ausstiegsklausel publik machte und den Nationalspieler als Personalie beim FC Bayern zum Thema machte, spricht gegen ein Gentlemen's Agreement zwischen den beiden dominierenden deutschen Klubs.

Der Vertrag des derzeit verletzten Reus in Dortmund läuft bis zum Sommer 2017. Gerüchten zufolge könnte er gegen eine feststehende Ablösesumme von 25 Millionen Euro aber vorzeitig den Verein wechseln.

Get Adobe Flash player

Marco Reus im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Der FC Bayern München ist zum 5. Mal in Folge Meister

Reaktionen zum FCB-Titel: "Ich fühle mich als Teil der Familie"

David Alaba brachte die Bayern mit einem direkten Freistoßtor in Führung

Schützenfest! Bayern ist zum 27. Mal Meister

Ohne Tor: Reus & Co. verzweifelten gegen Köln

BVB mit Nullnummer gegen Kölner Bollwerk


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.