Eichin erteilt Di-Santo-Verkauf Absage

SID
Freitag, 14.11.2014 | 11:34 Uhr
Franco di Santo ist einer der Leistungsträger beim SV Werder Bremen und soll bleiben
© getty
Advertisement
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Geschäftsführer Thomas Eichin (48) hat einem Verkauf von Werder Bremens Top-Torschützen Franco di Santo in der Winterpause eine klare Absage erteilt. Ein Verkauf sei "ausgeschlossen".

"In unserer Situation ist das - Stand heute - ausgeschlossen", sagte Eichin in einem Interview mit dem "Weserkurier". Di Santo machte in dieser Saison mit sechs Treffern in elf Spielen auf sich aufmerksam und führt die Torjägerliste der Fußball-Bundesliga zusammen mit vier weiteren Spielern an.

Eichin sieht beim dreimaligen argentinischen Nationalspieler alle Voraussetzungen für eine positive Entwicklung gegeben. "Er identifiziert sich mit Werder, er bringt starke Leistungen, und er kann noch mehr", sagte der Werder-Manager.

Di Santo soll langfristig verlängern

Er möchte den 25 Jahre alte Angreifer, der an der Weser einen Vertrag bis 2016 besitzt, langfristig an den Verein binden. "Wir denken daran, mit ihm zu verlängern. Er soll für uns noch viele Tore schießen", sagte Eichin.

Bei den Vertragsverhandlungen mit den Leistungsträgern Sebastian Prödl und Zlatko Junuzovic, deren Verträge im Sommer 2015 auslaufen, bleibt der Bremer Geschäftsführer ruhig. "Sie haben von uns verbesserte Angebote bekommen. Ich habe aber Verständnis, dass die Spieler noch ein wenig warten wollen", sagte Eichin.

Eichin gab den beiden österreichischen Nationalspielern aber einen Rat mit auf den Weg. Sie sollten sich überlegen, ob sie damit zufrieden wären, "in 30 Partien Spielpraxis als gefeierter Leistungträger machen zu können oder woanders bei einem vermeintlich größeren Verein vielleicht nur zwölf", sagte der 48-Jährige.

Di Santos Saison in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung