Auch Terence Kongolo im Gespräch

Milosevic nach Berlin?

Von Adrian Franke
Montag, 17.11.2014 | 11:37 Uhr
Alexander Milosevic (r.) soll bei der Hertha im Gespräch sein
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Hertha BSC wurde offenbar Alexander Milosevic angeboten, der 22-jährige Innenverteidiger könnte eine dringende Baustelle in der Hauptstadt schließen. Milosevic war zuletzt unter anderem bei Benfica Lissabon sowie bei Besiktas im Gespräch, beide Wechsel kamen aber nicht zum Abschluss.

Wie der "Kicker" erfahren haben will, wurde Milosevic der Hertha jetzt angeboten, bereits 2012 waren die Berliner an dem Abwehrmann interessiert. Allerdings ist der Schwede mit serbischen Wurzeln noch bis zum 31. Dezember 2016 an den AIK Solna gebunden. Neben dem 22-Jährigen soll auch Feyenoord-Talent Terence Kongolo ein Thema in der Hauptstadt sein und wurde von Trainer Jos Luhukay bereits vor Ort live beobachtet.

Die Berliner suchen derzeit händeringend nach Alternativen für die Innenverteidigung neben John Heitinga und John Anthony Brooks. Sebastian Langkamp (Verletzungen an Sprunggelenk und Fersenbein) fällt seit Ende August aus, Manager Michael Preetz kündigte an: "Wir gehen davon aus, dass er im Januar voll mittrainiert." Die Hertha hat schon jetzt 21 Gegentore kassiert, acht davon nach Standards.

Alexander Milosevic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung