Abschied in Stuttgart rückt näher

VfB: Holzhauser wohl bald weg

Von Adrian Franke
Dienstag, 21.10.2014 | 11:13 Uhr
Raphael Holzhauser spielt in Stuttgart keine Rolle mehr
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Vor der Saison wurde Raphael Holzhauser von Trainer Armin Veh in die zweite Mannschaft degradiert, im Winter könnte der 21-Jährige das Weite suchen. Mit guten Leistungen in der dritten Liga hat Holzhauser offenbar das Interesse anderer Klubs geweckt, in den Planungen des VfB Stuttgart spielt er aber keine Rolle mehr.

Wie die "Stuttgarter Nachrichten" berichten, machte Sportdirektor Jochen Schneider Holzhausers Berater Alexander Sperr in einem Gespräch am Sonntag klar, dass der Mittelfeldmann bei den Schwaben keine Zukunft hat. Sein Vertrag läuft noch bis 2015, doch nach bislang guten Leistungen in dieser Saison ist ein Wechsel im Winter wohl mehr als wahrscheinlich. Kontakte gibt es angeblich bereits zu deutschen und englischen Zweitligisten.

"Im Januar ist Raphael weg", kündigte Sperr sogar direkt an: "Allerdings wird er nicht irgendwohin wechseln, nur damit er gewechselt ist. Raphael muss bei seinem künftigen Verein im Zentrum spielen. Sonst bleibt er noch ein halbes Jahr in Stuttgart." Der Hintergrund dazu ist Holzhausers Leihe nach Augsburg in der Vorsaison, als er nur sporadisch im linken Mittelfeld zum Einsatz kam.

Die VfB-Verantwortlichen haben derweil trotz allem nur Gutes über den Österreicher zu berichten. "Raphael hängt sich rein und bringt sich auch abseits des Platzes ein", berichtete VfB-II-Trainer Jürgen Kramny: "Er macht jetzt auch vor den Spielen oder in der Pause Ansagen, und die anderen hören ihm zu. Alle profitieren von seinen Qualitäten."

Raphael Holzhauser im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung