Nach Platzverweisen vom Wochenende

DFB-Sportgericht sperrt drei Profis

SID
Montag, 06.10.2014 | 15:24 Uhr
Marvin Bakalorz (l.) sah am Samstag gegen Leverkusen die Rote Karte
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Das Sportgericht des DFB hat am Montag drei Profis nach ihren Platzverweisen vom Wochenende gesperrt.

Marvin Bakalorz vom Bundesligisten SC Paderborn muss bei zwei Partien zuschauen. Bakalorz sah Rot beim 2:2 des Aufsteigers bei Bayer Leverkusen.

Björn Jopek vom Zweitligisten Union Berlin wurde mit einer Sperre von einem Spiel belegt. Manuel Torres Jimenez vom Berliner Ligarivalen Karlsruher SC fehlt seinem Klub in zwei Spielen. Alle Klubs haben den Urteilen bereits zugestimmt.

Alle Infos zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung