VfB vier bis sechs Wochen ohne 24-Jährigen

Muskelbündelriss! Pause für Didavi

SID
Samstag, 11.10.2014 | 19:17 Uhr
Daniel Didavi (l.) erzielte in dieser Saison bisher zwei Tore für den VfB Stuttgart
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Spielmacher Daniel Didavi vom kriselnden VfB Stuttgart hat kurz nach seiner Rückkehr ins Mannschaftstraining einen erneuten Rückschlag erlitten.

Beim 7:1 (3:1)-Sieg der Schwaben im Testspiel gegen Landesligist 1. FC Germania Bargau zog sich der 24-Jährige am Samstag einen Muskelbündelriss im linken Oberschenkel zu und fällt voraussichtlich vier bis sechs Wochen aus. Dies gab der VfB am Samstagabend bekannt.

Didavi hatte am Freitag erstmals wieder mit dem Team trainiert, nachdem er zuletzt wegen einer Oberschenkelzerrung pausieren musste.

Ginczek vierfacher Torschütze

Vor seiner Auswechslung brachte Didavi das Team von Trainer Armin Veh gegen Bargau in Führung (13.). Die weiteren Treffer erzielten Vierfachtorschütze Daniel Ginczek (15./47./82./86.), Konstantin Rausch (17.) und Caniggia Elva (79.).

Veh hatte die Mannschaft angesichts der Länderspielpause mit einigen A-Junioren aufgestockt.

Alles zum VfB Stuttgart

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung