Fussball

Knöcherner Bandausriss bei Mkhitaryan

SID
Henrikh Mkhitaryan muss einige Wochen pausieren
© getty

Die Verletzungsmisere bei Borussia Dortmund nimmt kein Ende: Nun hat sich auch Henrikh Mkhitaryan verletzt. Der Armenier zog sich bei der 0:2-Niederlage gegen den 1. FSV Mainz 05 einen knöchernen Bandausriss in der rechten Fußwurzel zu.

Das gab der BVB am Sonntag per Pressemitteilung bekannt. Der 25-Jährige wird nach Angaben von Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun voraussichtlich vier Wochen ausfallen.

"Die Tests haben gezeigt, dass das Band kaputt ist. Mein Bein ist jetzt eingegipst und ich kann nur an Krücken gehen. Erst die nächsten Untersuchungen werden allerdings zeigen, wie lange ich wirklich ausfalle", sagte Mkhitaryan auf der Internetseite des armenischen Verbands.

Passiert ist das Malheur in der letzten Spielminute, als der eingewechselte armenische Nationalspieler einen Schuss an den linken Pfosten setzte.

Mkhitaryan ist nach Marco Reus, Jakub Blaszczykowski, Ilkay Gündogan, Nuri Sahin und Oliver Kirch bereits der sechste Mittelfeldfeldspieler, der dem BVB für einen längeren Zeitraum nicht zur Verfügung stehen wird.

Henrikh Mkhitaryan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung